Wissenschaftler

Wissenschaftliches Personal

Christiane Ludwig-Körner

Prof. Dr. phil., Psychosoziale Intervention

1. Welches sind die Schwerpunkte in Forschung und Lehre?
Forschung: Prävention und Intervention in der frühen Kindheit, Eltern-Säuglings-/Kleinkind-Psychotherapie
Biographie-Forschung von Frauen im Bereich der Psychoanalyse

Nach der Beendigung des MA Studiengangs Erziehungswissenschaften - Psychosoziale Intervention mit den beiden Schwerpunkten: Beratung und Frühe Hilfen/Frühförderung, deren Leitung ich innehatte, lehre ich in den Studiengängen BA Psychologie und MA Psychologie. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklungspsychologie, besonders in der frühen Kindheit. Hinzu kommen Lehrthemen aus den Bereichen: klinische Psychologie, Prävention und Intervention.

2. Was können die Studierenden von Ihnen persönlich lernen?
Begeisterung für die frühe Kindheit und für den Reichtum kindlicher Entwicklungsmöglichkeiten.
Achtung vor der sich entwickelnden kindlichen Persönlichkeit
Neugier an einer Verfahrensvielfalt (Prävention, Intervention, Psychotherapien)
Offenes Denken, kritische Haltung gegenüber Dogmatik und starrem Regeldenken.

3. Was begeistert Sie an der Psychoanalyse/Psychologie?
Ihre Fähigkeit, Erleben und Handeln des Menschen sowohl als individuelles, als auch als soziales und kulturelles Wesen in einem sehr weitreichenden Konzept zu erfassen. Auch wenn sie in klinischer Praxis gründet und sich als wirksame Behandlungsmethode bewähren muss, erweist sich ihr "paradigmatischer" Anspruch in der weiteren Perspektive auf historische und gesellschaftliche Bewegungen. Ich bin auch begeistert darüber, wie sich die psychoanalytische Entwicklungspsychologie über die Jahrzehnte hinweg veränderte, Erkenntnisse aus benachbarten Wissenschaften aufnahm und ihrerseits andere Wissensgebiete bereicherte. Ihr Einfluss auf die frühkindliche Bildung und auf die Konzepte therapeutischer und pädagogischer Arbeit mit Familien und Kindern hat sich als sehr wertvoll und praktisch-nützlich erwiesen.

4. Haben Sie ein Lieblingszitat?
Am Ziele deiner Wünsche wirst du jedenfalls eines vermissen: dein Wandern zum Ziel. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Die Stimme des Intellekts ist leise, aber sie ruht nicht, ehe sie sich Gehör verschafft hat. (Sigmund Freud)

Foto Christiane Ludwig-Körner