IPU

MA Leadership und Beratung

Psychodynamisch fundierte Organisationsentwicklung

Fragen zum Studium
Prof. Dr. Thomas Kühn, Studiengangsleiter
IPU Berlin
Stromstr. 3b - Raum 1.03
10555 Berlin
Tel.: +49 30 300 117-752
E-Mail: thomas.kuehn(at)ipu-berlin.de

Leitung beratungspraktische Ausbildung im Rahmen des Studiengangs
Dr. Ronny Jahn
IPU Berlin
Stromstr. 1 - Raum 4.02
10555 Berlin
Tel.: +49 30 300 117-715
E-Mail: ronny-markus.jahn(at)ipu-berlin.de

Fragen zur Studienorganisation
Almuth Jung
Büro für Studium und Lehre
IPU Berlin
Stromstr. 3b
10555 Berlin
Tel.: +49 30 300 117-544
E-Mail: almuth.jung(at)ipu-berlin.de

Fragen zur Bewerbung
Marius Digel
Büro für Studium und Lehre
IPU Berlin
Stromstr. 3b - Raum 0.40
10555 Berlin
Tel.: +49 30 300 117-543
E-Mail: marius.digel(at)ipu-berlin.de

Psychodynamisch fundierte Organisationsentwicklung

Fachwissen und administrative Management-Kompetenzen sind Grundlagen einer erfolgreichen und befriedigenden Tätigkeit als Führungskraft oder Berater_in. Das allein genügt nicht, denn belastende Probleme liegen oft nicht im fachlichen, wirtschaftlichen oder technischen, sondern im zwischenmenschlichen Bereich. Die Art und Weise, wie wir auf Andere reagieren, hat immer auch Ursachen in der eigenen Persönlichkeit und Lebensgeschichte. Nicht selten entstehen daraus offene oder verdeckte Konflikte in Organisationen, die dazu führen, dass Möglichkeiten nicht ausgeschöpft werden, dass das Engagement sinkt, dass der Krankenstand steigt oder Projekte scheitern.

Sozialpsychologische Kenntnisse und Kompetenzen sind deshalb sowohl für gute Führung und Beratung als auch die Weiterentwicklung von Organisationen von entscheidender Bedeutung. Indem sie zu einem vertrauensvollen Arbeitsklima beitragen, fördern sie persönliche Entwicklung und bereiten den Boden für organisationales Wachstum.

Der berufsbegleitende Masterstudiengang richtet sich an Führungskräfte und Berater_innen. Er zielt darauf ab, Ihnen sozialpsychologisch fundiertes Handlungswissen für nachhaltige Führung und Beratung zu vermitteln. Dazu nehmen Sie beim Studieren eine psychodynamisch ausgerichtete interdisziplinäre Perspektive ein, die auf der Psychoanalyse aufbaut und diese mit Ansätzen humanistischer und systemischer Psychologie sowie der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften verknüpft, um zeitgemäße Führung und Beratung zu ermöglichen.

Im Studiengang wird großer Wert auf den Transfer von Theorie und Praxis gelegt. In einem vertrauensvollen Rahmen werden Sie Ihre eigenen Praxiserfahrungen reflektieren können als auch neue, wissenschaftlich begründete Methoden erproben.

play
Studentinnen und Studenten über den Master of Arts Leadership und Beratung

Studieninhalte

Studieninhalte sind unter anderem: Organisationsentwicklung aus psychodynamischer Perspektive; Organisationen im Wandel; Führen und geführt werden; Leadership, Führung und Containment; psychodynamisch orientierte Gesprächsführung; Coaching; Supervision; Steuerung von Organisationsentwicklungs-, Gruppen- und Teamprozessen; Krisen- und Konfliktmanagement, Balintorientierte Gruppenlehrsupervision.

Im Rahmen des Studiums schulen Sie unterschiedliche Kompetenzen, die in Führungs- und Beratungsfunktionen zentral sind:

  • Analyse- und Diagnosekompetenz: psychodynamisch fundiertes Verständnis psychosozialer Dynamiken in Organisationen und unterschiedlicher Unternehmenskulturen; Stärkung der Selbst- und Fremdwahrnehmung in verschiedenen Kontexten
  • Führungskompetenz: Verständnis und Praxis von Leadership im Sinne nachhaltiger Führung
  • Beratungskompetenz: Psychodynamisch fundierte Planung, Durchführung und Auswertung von Beratungsprozessen
  • Managementkompetenzen: Veränderung von Organisationskulturen und damit verbundenen -strukturen sowie Konzeption und Gestaltung Trainings und Workshops
  • Konfliktkompetenzen: Konfliktanalyse, Konfliktbearbeitung und Konfliktlösung


Diese Kompetenzen können Sie in zahlreichen Anwendungsbereichen nutzen: bei der Gestaltung von Führungsprozessen, Personal- und Teamentwicklung, Organisationsentwicklung, Changemanagement, Innovationsmanagement und Strategieplanung, Mediation und Konfliktmanagement, Moderation, Unternehmensberatung, Coaching und auch Einzel- und Gruppensupervision.

„Die renommierten Professor_innen und Dozent_innen des Studiengangs boten mir eine fundierte Ausbildung. Sie erlaubt mir in Beratungsprozessen die nötige Balance zwischen Nähe und Distanz halten zu können. Tiefgründige Analyse gepaart mit beziehungsorientierter Leichtigkeit und immer mehr auch Humor – ein gutes Gesamtpaket eines exklusiven Studiengangs.“

Dr. Heidrun Munker, Schulentwicklerin

Studienbewerbung

Der Studiengang richtet sich an alle, die als Führungskraft oder Berater_in Dynamiken in Organisationen verstehen und einen Beitrag zum Gelingen zufriedenstellender Arbeitsbeziehungen leisten wollen. Voraussetzung ist ein erster berufsqualifizierender Studienabschluss z.B. in Psychologie, Soziologie, Pädagogik, Wirtschaftswissenschaften, Jura, Medizin sowie einschlägige Berufserfahrung.

„Wer sich fragt, wieso Organisationen eigentlich so funktionieren, wie sie funktionieren und auch nicht davor zurückscheut, im Lernprozess die dahinterstehenden Phänomene am eigenen Leib zu beobachten, ist hier genau richtig aufgehoben. Der Studiengang Leadership und Beratung hat für mich wesentlich zur Persönlichkeitsbildung beigetragen.“

Kai Kuljurgis, Managementberater

Studienverlauf

Executive
Den Masterstudiengang Leadership und Beratung studieren Sie berufsbegleitend mit einer Präsenzzeit von vier Wochenenden und einer Blockwoche pro Semester. Der Studiengang ist als Weiterbildung konzipiert, der mit dem Schwerpunkt Führung und Organisation in zwei Jahren absolviert und mit dem Master of Arts (M.A.) abgeschlossen wird.

Umfang: 60 Leistungspunkte (Master of Arts)

Extended
Das erweiterte Studium mit dem Schwerpunkt Beratung und Forschung umfasst drei Jahre und befähigt nach erfolgreichem Abschluss zur anerkannten Beratungs-, Coaching- und Supervisionstätigkeit nach den Richtlinien der dafür maßgeblichen Berufsverbände (DGSV, DBVC).

Das erweiterte Studium beinhaltet

  • Drei zusätzliche Module
  • Praxisaktivitäten in Form von eigenständig durchgeführten Beratungsprozessen oder Veränderungsprojekten in Unternehmen und Organisationen sowie Forschungsprojekten
  • Lehrsupervision zur Begleitung eigenständig durchgeführter Beratungen


Bei Interesse besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem Mentoringprogramm.

Umfang: 90 Leistungspunkte (Master of Arts); anerkannte Supervisonsausbildung (DGSv); psychodynamischer Coach (IPU)

play
Der MA Leadership und Beratung richtet sich an berufserfahrene Führungskräfte, Beraterinnen und Berater sowie Psychotherapeuten

Vernetzung

Wir unterhalten wissenschaftliche Kontakte im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie zu Professor_innen folgender Universitäten: FU Berlin, TU Berlin, ESMT Berlin, Universität Bremen, Coventry University, Goethe-Universität Frankfurt/Main, Universität Kassel, Universität Klagenfurt, Universität St. Gallen, Universität Witten-Herdecke und der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen.

Gründe für das Studium Leadership und Beratung an der IPU Berlin

  • Aufstiegs- und Entwicklungschancen: Psychologisch fundierte Beratungs- und Führungskompetenzen gewinnen in allen Bereichen an Bedeutung, werden aber bislang selten im Rahmen von Studiengängen vermittelt.
  • Stärkung der eigenen Identität als Führungskraft oder Berater_in: Souveränität und Sicherheit im unsicheren Terrain des Führens und Beratens in unterschiedlichen Arbeitszusammenhängen.
  • Anerkannte Berater_innenausbildung: Möglichkeit Abschluss als Coach oder Supervisor, zertifiziert von der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv).
  • Studium auf Spitzen-Niveau: Alle Veranstaltungen werden von renommierten Lehrenden aus Wissenschaft und Praxis geleitet, die führend in ihrem jeweiligen Gebiet sind.
  • Maßgeschneidertes Studium: Kein abstraktes Auswendiglernen, sondern an eigenen Erfahrungen ausgerichtet.
  • Theorie- und Praxistransfer: In kleinen ausgewählten Gruppen werden eigene Erfahrungen mit Theorie in Verbindung gebracht und neue Ansätze ausprobiert.
  • Netzwerkbildung: Die sorgfältig ausgewählte Studiengruppe schafft einen qualitativ hochwertigen Rahmen für Erfahrungsaustausch und die eigene Weiterentwicklung.
„Ich empfehle Organisational Studies, weil er die fachliche und persönliche Entwicklung der Studierenden innovativ und nachhaltig miteinander verbindet.“

Prof. Dr. Dr. Rolf Haubl, Direktor des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt, Professor für Soziologie und psychoanalytische der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main.

Überblick

Studiengang

MA Leadership und Beratung

Leitung des StudiengangsProf. Dr. Thomas Kühn / Dr. Ronny Jahn
Abschluss (executive)90 Leistungspunkte: Master of Arts
Abschluss (extended)120 Leistungspunkte: Master of Arts und anerkannte Supervisionsausbildung (DGSv); IPU zertifizierter Coach; Zertifikat für psychodynamische Gesprächsführung
Typberufsbegleitender Masterstudiengang
Credits90 Leistungspunkte bzw. 120 Leistungspunkte
Dauer4 oder 6 Semester
Studierendenzahlmax. 20 pro Studienjahrgang
Präsenzzeitenpro Semester 4 x 1,5 Tage (Freitagnachmittag/ Samstag) + 1 Blockwoche
Lehr-/LernformateVorlesung, Seminar, Workshop, Trainingsgruppe, Tavistock-Konferenz
LehrspracheDeutsch, teilweise Englisch
StudienortInternational Psychoanalytic University Berlin
Voraussetzungerster berufsqualifizierender Studienabschluss sowie mindestens ein Jahr einschlägige Berufserfahrung
Kosten (executive)Zahlung monatlich 500 € oder 2.900 € semesterweise oder 11.100€
Kosten (extended)Zahlung monatlich 500 € oder 2.900 € semesterweise oder 16.100 € zzgl. der Kosten für die Lehrsupervision mit externen Lehrsupervisoren
StudienbeginnOktober

Diplomaten im Dienste der Organisation / (Ronny Jahn, Andreas Nolten)
Aus dem Leben eines zunehmend psychodynamisch arbeitenden Managementberaters / (Kai Kuljurgis, Student „Leadership und Beratung“)
Mit leisen Schritten auf lauten Wegen der Angst begegnen – Supervision im Rettungsdienst / (Sascha Langewand, Student „Leadership und Beratung“)
Betreff: Organisationsberatung / (Rudolf Wimmer, Thomas Giernalczyk, Mathias Lohmer, Ross A. Lazar, Ronny Jahn, Andreas Nolten)
Supervision und Organisationsberatung im Lichte Erich Fromms / (Thomas Kühn)
Woran Agile, Scrum und Co. leiden / (Ronny Jahn)
Zu einem professionalisierungstheoretisch fundierten Verständnis von Supervision / (Thomas Loer)
Das Unbewusste in Unternehmen / (Thomas Giernalczyk, Mathias Lohmer)
Zur Bedeutung des unscheinbaren Sprechaktes: „Herzlich Willkommen“. / (Jahn/Tiedtke)
Das Unbewusste in Organisationen und der intersubjektive Ansatz / (Marga Löwer-Hirsch)
Wer kennt sie nicht. Die Frage, ob das, was gerade geschieht, vom Zufall bestimmt ist, eine logische Konsequenz aus einer Kette von Ereignissen ist oder sogar einem verborgenen Muster folgt, das mit logischen Mitteln allein nicht zu entdecken ist.
Das Flugzeug als Kommunikationsraum / (Tilman Allert)
Handlungsformen, Vergemeinschaftungstypen und Berufsprofile an Bord.
Die Sozialform des Teams als besondere Form von Kollegialität / (Thomas Loer)
Soziologische Konzeptualisierungen und analytische Erwägungen zur Praxis von Teamarbeit und -beratung.

Studiengangsleitung

Prof. Dr. Thomas Kühn
Prof. Dr. Thomas Kühn
Habilitierter Diplom-Psychologe, Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der IPU Berlin, Leiter des Erich Fromm Study Centers und Leitung des Studiengangs
Ronny Jahn
Dr. Ronny Jahn
Soziologe, Supervisor (DGSv) und Organisationsberater, Leitung beratungspraktische Ausbildung im Rahmen des Studiengangs

Lehrende

Tilman Allert
Prof. Dr. Tilman Allert
Professor für Soziologie und Sozialpsychologie, langjährige Beratungstätigkeit im Verkehrswesen, Hotellerie, Kosmetikbranche sowie im Sozialwesen
Dr. Patrick Ehnis
Politikwissenschaftler mit Arbeitsschwerpunkt im Gender-Studies. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der IPU Berlin im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie
Prof. Dr. Benigna Gerisch
Hochschullehrerin an der IPU Berlin für Klinische Psychologie, Psychoanalyse, Intervention und Psychodynamische Beratung
Prof. Dr. Thomas Giernalczyk
Prof. Dr. Thomas Giernalczyk
Universität der Bundeswehr München, Dipl.-Psych, Psychoanalytiker, Organisationsberater, Supervisor und Coach, Geschäftsführer von M19-Manufaktur für Organisationsberatung, Partner von IPOM (Institut für psychodynamische Organisationsberatung München)
Prof. Dr. Dr. Rolf Haubl
Prof. Dr. Dr. Rolf Haubl
Direktor des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt, Professor für Soziologie und psychoanalytische Sozialpsychologie Goethe-Universität Frankfurt a. M.
Martin Johnsson
Martin Johnsson
Supervisor (DGSv) und Organisationsberater
Dr. Ewald Krainz
Dr. Ewald Krainz
Dipl.-Psych., habilitierter Gruppendynamiker und Organisationsentwickler, Vorsitzender des IFAG (Institut für angewandte Gruppendynamik, e. V.), Lehrtrainer und Lehrberater
Prof. Dr. Franziska Lamott
Prof. Dr. Franziska Lamott
Bis 2012 Professorin für Sozialpsychologie (Universität Ulm, Sektion Forensische Psychotherapie), Gruppen(lehr)analytikerin, Supervisorin und Organisationsberaterin (DGSv, D3G), Beirätin für Wissenschaft und Forschung der D3G
Dr. Thomas Loer
Dr. Thomas Loer
Habilitierter Soziologe, Mitbegründer von "sozialer sinn. Zeitschrift für hermeneutische Sozialforschung", Forschungsschwerpunkte: Kultursoziologie, Allgemeine Soziologie, objektive Hermeneutik, Klinische Soziologie
Dr. Jan Lohl
Dr. Jan Lohl
Sozialwissenschaftler, Coach, Supervisor
Dr. Mathias Lohmer
Dr. Mathias Lohmer
Dipl.-Psych, Psychoanalytiker, Organisationsberater, Supervisor und Coach, Geschäftsführer von M19-Manufaktur für Organisationsberatung, Partner von IPOM (Institut für psychodynamische Organisationsberatung München)
Dr. Marga Löwer-Hirsch
Dr. Marga Löwer-Hirsch
Supervisorin (DGSv), Senior Coach (DBVC), Psychologische Psychotherapeutin/Psychoanalyse, Leiterin des Fortbildungsinstituts für Analytische Supervision in Düsseldorf
Andreas Nolten
Andreas Nolten
Dipl.-Volkswirt, Supervisor (DGSv), Personal- und Organisationsentwickler, Berufsberater, Geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens P+O Gesellschaft für Personal- und Organisationsberatung mbH, Berlin
Gerhard Stey
Gerhard Stey
Organisationsberater, Supervisor, Managementtrainer, begleitet Wandlungsprozesse in Organisationen; Gründer und GF des „beraterhaus kassel“; Gründungsvorstand des Intern. Forums für Systemaufstellung in Organisationen und Arbeitskontexten „infosyon e. V.“
Claudia Thußbas
Dr. Claudia Thußbas
Psychologische Psychotherapeutin, Psychoanalytikerin (DPV, IPA, DGPT), Lehranalytikerin ( DPV/ IPA/ DGPT), Supervisorin (Einzel- und Gruppensupervision, Balint), Dozentin
Prof. Dr. Birgit Volmerg
Prof. Dr. Birgit Volmerg
Professorin für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Bremen
Dr. Beate West-Leuer
Dr. Beate West-Leuer
Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin (DGSv), Senior Coach (DBVC), Leiterin des Instituts „Psychodynamische Organisationsentwicklung + Personalmanagement e. V. (POP)

Downloads