MA Psychologie

Klinische Psychologie und Psychotherapie

Das Masterstudium an der IPU Berlin bietet den Kontakt zur Praxis und ist darauf angelegt, dass Sie eine eigenständige, sozial reflektierte sowie lösungsorientierte Perspektive auf ihr künftiges Berufs- oder Forschungsfeld entwickeln. Den inhaltlichen Schwerpunkt bilden die klinischen und psychotherapeutischen Kompetenzen. Die Lehre zeichnet sich durch Variation aus: Neben Vorlesungen und Seminaren werden Übungen eingesetzt, bei denen Sie Raum haben, eigene Erfahrungen zu reflektieren und für die eigene Lern- und Forschungspraxis zu nutzen.

Der Studiengang entspricht den gesetzlichen Vorgaben im Rahmen der geänderten Approbationsordnung vom März 2020 und wird Sie auf die Approbationsprüfung zum oder zur Psychotherapeut:in vorbereiten. Alle in der Approbationsordnung beschriebenen Anforderungen im Bereich der hochschulischen Lehre und der berufspraktischen Einsätze werden erfüllt.

Der Studiengang

Die Lehre charakterisiert sich durch einen hohen klinisch-psychologischen Anwendungs- und Forschungsbezug, der sich auf alle wissenschaftlich anerkannten psychotherapeutischen Verfahren erstreckt. Im Rahmen der wissenschaftlichen Vertiefung wird darüber hinaus die wissenschafts- und ideengeschichtliche Einbettung von Gegenstandsbildung und Erkenntniswegen psychoanalytisch-tiefenpsychologischer Ansätze in psychologische und philosophische Wissensbestände vorgenommen. Ausgehend von einem transdisziplinären Verständnis der Psychoanalyse werden Beiträge und Reflexionen der Psychoanalyse an den Schnittstellen zu psychologischen, sozialwissenschaftlichen, geisteswissenschaftlichen, kulturwissenschaftlichen und philosophischen Feldern bearbeitet.

Die Schwerpunktsetzung des Studiengangs ist eine hochinnovative Umsetzung des neuen Approbationsstudiengangs, die neben naturwissenschaftlichen auch sozial- und geisteswissenschaftliche Zugänge einbezieht und eine transdisziplinäre Perspektive auf Subjektivität und psychische Erkrankungen eröffnet. Die Differenziertheit durch unterschiedliche Perspektivierungen und die Verortung des Gegenstandes zwischen Natur- und Geisteswissenschaft schlägt sich neben der angebotenen erkenntnis- und wissenschaftstheoretischen Reflexion in der Breite der vermittelten (quantitativen wie qualitativen) Forschungsmethoden, der reflexiven Haltung als auch im Abschlussgrad Master of Arts nieder.

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) hat die berufsrechtliche Annerkennung des Studieganges MA Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie bestätigt.

Eckdaten

Fragen zum Studium
Kathrin Lüning-Brunken
Stromstr. 3b, Raum 0.41
Tel.: +49 30 300 117-546

Sprechzeiten:
Persönlich vor Ort
Di.   10:00 – 12:00
Do.  10:00 – 12:30
Telefonisch
Di.   14:00 – 15:30
Fr.   11:00 – 13:00

Fragen zur Bewerbung
Marius Digel
Tel.: +49 30 300 117-543
Victoria Shefer
Tel.: +49 30 300 117-547
Stromstr. 3b - Raum 0.40/0.39

Studiengangsleitung Prof. Dr. Simone Salzer
Abschluss Master of Arts
Typ Vollzeitstudiengang
Credits 120 Leistungspunkte
Dauer 4 Semester (Vollzeit)
Studierendenzahl ca. 60 pro Studienjahrgang
Lehr-/Lernformate Vorlesung, Seminar, Forschungswerkstatt
Lehrsprache Deutsch
Voraussetzung Allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Studienberechtigung nach § 11 Berliner Hochschulgesetz (BerlHg), Bachelorabschluss in Psychologie nach PsychThG
Kosten Zahlung semesterweise 5.950€, monatlich 1.030€ oder im Voraus 22.700€
Studienbeginn Wintersemester

Informationen

Der Studiengang ist ein konsekutiver Masterstudiengang in Vollzeit. Das Studium umfasst 120 Leistungspunkte, die Sie in vier Semestern Vollzeitstudium erarbeiten können. In drei Modulen (Vertiefte Forschungsmethoden, Forschungsorientiertes Praktikum und Masterarbeit) setzen Sie sich mit dem Methodenrepertoire der Sozial- und Geisteswissenschaften sowie den Naturwissenschaften auseinander, um je nach Forschungsgegenstand und Fragestellung angemessene Forschungsmethoden identifizieren zu können.

Im Forschungsorientierten Praktikum wird in Kleingruppen von der Entwicklung der Fragestellung bis zur Befundinterpretation unter Anleitung geforscht. In den anderen Modulen werden Forschungsgebiete identifiziert, deren Fragen in die Forschungsorientierten Praktika einfließen können. Die Anwendungsorientierung hat in diesem Studium einen besonders hohen Stellenwert. Praxisbezogene Lehrveranstaltungen werden in enger Zusammenarbeit mit der Hochschulambulanz der IPU sowie weiteren psychotherapeutischen Einrichtungen in und um Berlin durchgeführt.

Zur Bewerbung für den Studiengang MA Psychologie – Klinische Psychologie und Psychotherapie wird ein Bachelor in Psychologie mit einem klinischem Schwerpunkt bzw. ein Bachelor in Psychotherapie vorausgesetzt, der für die neue Approbationsprüfung zum Psychotherapeuten nach dem konsekutiven Master vorbereitet. Der abgeschlossene Bachelor muss mindestens 180 ECTS-Punkte beinhalten und den Anforderungen nach § 9 Abs. 4 Satz 2 des Psychotherapeutengesetztes (PsychThG) entsprechen.

Ein dem Bachelor in Psychologie bzw. Psychotherapie vergleichbarer Hochschulabschluss muss die Anforderungen nach § 9 Abs. 5 Satz des PsychThG erfüllen. Studierende, die ihren Bachelorabschluss an der IPU Berlin absolviert haben, werden im Auswahlverfahren priorisiert.

Die IPU bemüht sich um ein persönliches Auswahlverfahren mit Bewerbungsgesprächen mit allen Bewerber:innen. Dafür relevant ist der Gesamteindruck Ihrer Bewerbung: Ihre Berufswahlmotivation und Interessen, Ihre Vorerfahrungen und Ihr soziales Engagement. Die Mehrzahl der Bewerber:innen wird zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Dieses wird protokolliert und mündet in eine Empfehlung an die Universitätsleitung, die über die Zulassung bzw. Ablehnung entscheidet.

Aktuelle Bewerbungsfristen finden Sie hier.

Der MA Psychologie – Klinische Psychologie und Psychotherapie befähigt Sie, selbständig als Klinische Psycholog:innen psychoanalytisch orientiert zu arbeiten. Sie können sich anschließend für die Weiterbildung zum oder zur Psychotherapeut:in nach dem Psychotherapeutengesetz (PsychThG) bewerben. Sie sind frei darin, eine der nach dem PsychThG anerkannten psychotherapeutischen Richtungen (verhaltenstherapeutisch, tiefenpsychologisch, psychoanalytisch) zu wählen.

Als Absolvent:innen des Studiengangs verfügen Sie über beste Voraussetzungen, interdisziplinär zu forschen und sich weiter wissenschaftlich zu qualifizieren. Es ist zu erwarten, dass Sie als Absolvent:in aufgrund der Erfahrungen in den anwendungsbezogenen Lehrveranstaltungen (Erstinterviewseminare, Fallvorstellungen, kasuistische Seminare) auf die Inhalte und Ziele einer psychoanalytisch und/oder tiefenpsychologisch fundierten Ausbildung besonders gut vorbereitet sein werden.

Die Studiengebühren betragen 5.950 Euro pro Semester.

Alternative Zahlungen sind auf zwei Wegen möglich:

  • monatlich 1.030 Euro
  • im Voraus: 22.700 Euro.


Für Studierende, die einen BSc Psychologie an der IPU absolviert haben: 5.800 Euro pro Semester, monatlich 1.000 Euro, oder 22.200 Euro im Voraus.

Zusätzlich kommen für alle Vollzeitstudierenden zurzeit 310,20 Euro pro Semester dazu, wodurch Studierende die Leistungen des Studierendenwerks nutzen können. Darin enthalten ist auch das Semesterticket, das zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Berlin berechtigt. Beachten Sie bitte, dass sich die Semestergebühr pro Semester ändern kann.

Die IPU nimmt am Programm der Deutschlandstipendien teil, um das sich jede:r Student:in bewerben kann. Die wichtigsten Kriterien, um eine solche Förderung in Höhe von 300 € monatlich zu erhalten, sind die bisherigen Leistungen, gesellschaftliches Engagement und eine eventuell vorliegende finanzielle Bedürftigkeit.

Als Studierende:r der IPU bieten wir Ihnen Gespräche mit der Chancen eG an. Mit dem dort angebotenen Umgekehrten Generationenvertrag können Sie Ihr Studium finanzieren und müssen die Kosten erst zahlen, sobald Sie selbst genügend Geld verdienen.

Die IPU ist Mitglied bei der Studentischen Darlehenskasse Berlin e.V. (DAKA). Als Studierende der IPU bekommen Sie dort einen Kredit zu den günstigsten Konditionen in ganz Berlin.

Aktuelle Möglichkeiten zur Studienfinanzierung finden Sie hier.

Die IPU ist durch das International Office mit zahlreichen Universitäten im europäischen und weltweiten Ausland vernetzt. Alle eingeschriebenen Studierenden können ein Praktikum oder ein ganzes Semester an einer dieser Partneruniversitäten im Ausland verbringen. Die Anerkennung der erzielten Leistungspunkte im European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) ist bereits vertraglich geregelt.

Downloads