Yannick Zengler im Gespräch mit Aaron Lahl über das Erregungspotenzial von Cuckold-Fantasien


Bei der Cuckold-Fantasie handelt es sich um eine potenziell sexuell erregende Fantasie, die aus heterosexuell-männlicher Perspektive darum kreist, sich die eigene Partnerin beim Sex mit einem anderen Mann vorzustellen. Sie berührt damit Tabus und Normen der männlichen Heterosexualität bzw. von heterosexuellen Partnerschaften. Yannick Zengler legt in seiner empirischen Forschungsarbeit am Beispiel dieser Imagination dar, wie sich durch eine tiefenhermeneutische Interpretation von sexuellen Biografien das manifeste und latente Erregungspotenzial eines Fantasieinhalts analysieren und innerhalb des gesellschaftlichen Kontextes verstehen lässt. Die ausgewerteten biografischen Interviews zeigen dabei, dass die Cuckold-Fantasie vielfältiger und facettenreicher ist, als erste Assoziationen zu dieser Dreieckskonstellation nahelegen mögen. Das Bibliotheksgespräch wird Einblicke in Zenglers Forschungsweise geben und vor diesem Hintergrund das spezifische Erkenntnispotenzial psychoanalytischer Forschungsansätze zu sexuellen Fantasien in den Blick nehmen.

Zenglers Arbeit ist publiziert als "Die Partnerin mit einem Anderen: Das sexuelle Erregungspotenzial der Cuckold-Fantasie" (Psychosozial-Verlag, 2023): psychosozial-verlag.de/3250

Yannick Zengler, B.A. Erziehungswissenschaft und Soziologie, M.A. Angewandte Sexualwissenschaft, forscht als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Pädagogik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu kollektiven Orientierungsmustern von pädagogischen Fachkräften in der stationären Jugendhilfe im Umgang mit jugendsexuellen Verhaltensweisen. Als Sexualpädagoge ist er seit einigen Jahren in der sexuellen Bildungs- und Beratungsarbeit in Wuppertal tätig.

Aaron Lahl, Psychologe (M.A.), wissenschaftlicher Mitarbeiter an der IPU Berlin, forscht und lehrt zu psychoanalytisch-sexualwissenschaftlichen Themen und Fragestellungen.

Wann und wo?

Dienstag, den 30. Januar um 19 Uhr
IPU Bibliothek, Stromstraße 2, 10555 Berlin

Anmeldung