Internationales

Informationen für Studierende und Lehrende

Hochschulpersonal

Auslandsaufenthalt mit Erasmus+

Dem nichtakademischen Personal der IPU Berlin und ihrer Partnerhochschulen kommt eine wichtige Rolle im Kontext der Internationalisierung der betreffenden Hochschuladministrationen zu.

Erasmus+ fördert Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Hochschulpersonal an Hochschulen in Erasmus+ Programmländern (siehe unten).

Vorteile eines Erasmus+-Aufenthaltes:

  • Aufenthalt auf der Basis eines abgestimmten Programms
  • Fachlicher Austausch und neue Perspektiven
  • Stärkung der eigenen Kompetenzen
  • Ausbau und Vertiefung von Netzwerken


Weiterbildungsformate:

  • Hospitationen
  • Job Shadowing
  • Studienbesuche
  • Teilnahme an Workshops und Seminaren
  • Teilnahme an Sprachkursen


Die Auslandsaufenthalte dauern mindestens zwei Tage und höchstens zwei Monate.

Die Erasmus+-Förderung umfasst:

  • Erstattung von Fahrtkosten
  • Erstattung von Aufenthaltskosten
  • Sonderzuschüsse für Geförderte mit Kindern
  • Sonderzuschüsse für Geförderte mit Behinderung


Interessierte Mitarbeiter wenden sich bitte für eine persönliche Beratung an das International Office der IPU Berlin (IO).

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auch auf der Website des Deutschen Akademischen Auslands Dienstes (DAAD).