STUDIE ZUM EINFLUSS DES MULTITASKINGS AUF DIE MUTTER-KIND-INTERAKTION (SEMKI)

06/2020 – 06/2022 / Leiterin: Prof. Dr. Annette Klein

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Aleksandra Mikić, M.A. (Psych)
Gefördert durch: Heidehof Stiftung GmbH, Köhler-Stiftung und Anschubfinanzierung der IPU Berlin

Projektbeschreibung

Das gleichzeitige Durchführen von zwei oder mehr Aktivitäten ist heute ein regelmäßiger Bestandteil unseres Alltags und oft notwendig, wenn wir alle Anforderungen der Familie, der Arbeit oder anderer Bereiche erfüllen wollen. In manchen Situationen kann das Multitasking für uns stressig sein, in anderen macht es das Erledigen von Routineaufgaben angenehmer.

Bisher ist nur wenig darüber bekannt, wie sich die Dynamik einer Mutter-Kind-Interaktion verändert, wenn die Mutter gleichzeitig eine andere Tätigkeit ausübt. In dieser Studie werden daher die Interaktionen von Müttern und Babys beim gemeinsamen Spielen untersucht. Wir sind besonders daran interessiert, wie sich eine zusätzliche Aufgabe, die die Mutter bei der Interaktion mit ihrem Baby erfüllt, auf den psychischen und körperlichen Zustand von Mutter und Baby auswirkt und wie beide ihr Verhalten an die Erfordernisse dieser Situation anpassen.

Informationen für interessierte Eltern

Wir laden Mütter mit ihren sechs Monate alten Babys ein, an unserem Forschungsprojekt teilzunehmen.

Die Studie umfasst kurze Befragungen (eine Woche lang mehrmals täglich via Smartphone-App), das Ausfüllen von einem Fragebogen (online) und einen Vororttermin, bei dem Mütter mit Ihren Babys spielen, wobei die Mutter-Kind-Interaktion aufgezeichnet sowie die Herzrate erfasst wird. Ein weiterer Studienteil findet 6 Monate später statt, und umfasst das Ausfüllen eines weiteren Fragebogens. Für Ihre Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von insgesamt 50€.  Alle relevanten Informationen zur Teilnahme an dieser Studie finden Sie in dieser Übersicht.

Bei Interesse an der Teilnahme an unserer Studie können Sie uns gerne per E-Mail kontaktieren und erhalten dann nähere Informationen vom Forschungsteam.

E-Mail: semki.studie(at)ipu-berlin.de

In Bezug auf COVID-19 ergreifen wir geeignete Maßnahmen wie das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung, regelmäßiges Lüften und Abstand für die meiste Zeit des Vororttermins, sowie die Desinfektion der Sachen, die Sie und Ihr Baby benutzen.