IT-Support der IPU

FAQ und Anleitungen

WLAN auf dem Campus der IPU Berlin

Drahtlos auf dem IPU-Campus ins Netz

In allen Räumen der IPU ist der Zugang zum Internet per Wireless LAN möglich.

eduroam

Das Funknetz eduroam ermöglicht IPU-Mitgliedern und Mitgliedern kooperierender Forschungseinrichtungen die sichere Nutzung der Internetanbindung an der IPU Berlin. Durch die Teilnahme der IPU Berlin an eduroam haben Sie mit Ihrem IPU-Benutzernamen und IPU-Kennwort die Möglichkeit an weltweit tausenden Universitäten und Forschungseinrichtungen kostenlos deren WLAN-Zugang zu nutzen. Allein in Deutschland gibt es über 1.500 eduroam Hotspots. In Berlin können Sie somit bspw. In den Bibliotheken der staatlichen Hochschulen das WLAN mit Ihren IPU-Zugangsdaten nutzen.

Dieses Netz ist das präferierte Netz für alle Mitglieder der IPU. Im Folgenden finden Sie Hilfestellungen zur Einrichtung von eduroam auf Ihrem Endgerät. Für einige Systeme benötigen Sie das Root-Zertifikat „Deutsche Telekom Root CA 2“, das Sie hier herunterladen können: deutsche-telekom-root-ca-2.crt

Alternativ zur manuellen Verbindung können Sie auch für alle Systeme das eduroam Configuration Assistant Tool unter https://cat.eduroam.de/ verwenden.

eduroam an der IPU Berlin mit iPhone/iPad

1. Wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Netze eduroam aus.
2. Geben Sie Ihren Benutzernamen mit „@ipu-berlin.de“ (im Normalfall Ihre E-Mail-Adresse) ein.
3. Überprüfen Sie die Gültigkeit des Zertifikats und klicken Sie auf Annehmen.
Sollte der Verbindungsaufbau fehlschlagen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie Ihren Benutzernamen mit @ipu-berlin.de (im Normalfall also Ihre E-Mail-Adresse) eingegeben haben.

eduroam an der IPU Berlin mit MacOS X

Wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Netzwerke eduroam aus.

Sie werden aufgefordert, Ihren Benutzernamen und Kennwort einzugeben. Bitte beachten Sie, dass bei eduroam Ihr Benutzername inklusive @ipu-berlin.de eingegeben werden muss (im Normalfall also Ihre E-Mailadresse).
Sie werden aufgefordert, das Zertifikat zu überprüfen und zu installieren.
Um das Zertifikat in Ihrem „Schlüsselbund“ zu speichern, werden Sie ggf. aufgefordert, das Administratorpasswort einzugeben.
Hierbei handelt es sich um Ihr Mac-Kennwort (es ist nicht das IPU-Kennwort).
Die Verbindung wird aufgebaut, Sie sind mit eduroam verbunden.

eduroam an der IPU Berlin mit Windows 7

1. Wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Drahtlosnetzwerke eduroam aus und klicken Sie auf Verbinden.
2. Geben Sie Ihren IPU-Benutzernamen gefolgt von @ipu-berlin.de (im Normalfall also Ihre E-Mailadresse) und Ihr IPU-Passwort ein.
3. Überprüfen Sie die Zertifikatsinformationen und klicken Sie auf Verbinden.
4. Die Verbindung wird hergestellt.

eduroam an der IPU Berlin mit Windows 8.1

1. Verbinden Sie Ihr Gerät mit dem Funknetz eduroam
2. Geben Sie Ihren Benutzernamen gefolgt von @ipu-berlin.de und Ihr Passwort ein.
3. . Bestätigen Sie die Herstellung der Verbindung

eduroam an der IPU Berlin mit Ubuntu Linux

1. Laden Sie das Root-Zertifikat „Deutsche Telekom Root CA 2“ herunter.
2. Wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Funknetze das WLAN „eduroam“ aus.
3. Im folgenden Einstellungsdialog wählen Sie die Optionen wie folgt:
Sicherheit: WPA & WPA2 Enterprise
Legitimierung: PEAP
Anonyme Kennung: bleibt leer
Bei CA-Zertifikat wählen Sie das in Schritt 1 heruntergeladene Root-Zertifikat aus.
PEAP-Version: Automatisch
Innere Legitimierung: MSCHAPv2
Als Benutzernamen geben Sie Ihren IPU-Benutzernamen gefolgt von @ipu-berlin.de an – im Normalfall also Ihre E-Mail-Adresse, das Passwort ist Ihr IPU-Passwort.


IPU-GUEST

Das Funknetz IPU-GUEST erlaubt Gästen der IPU den Zugang zum Internet über zeitlich begrenzte Zugangsdaten. Das Netz ist unverschlüsselt und offen. Ein Anmelden an diesem Funknetz ist für Studenten und Mitarbeiter nicht möglich.
IT Kontakt
Hilfe zur Technik
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das IPU IT-Support-Team.

E-Mail: it-support(at)ipu-berlin.de