IT-Support der IPU

FAQ und Anleitungen

FAQ – IT-Support der IPU

Fragen und Antworten zur IT-Nutzung an der IPU

Häufig gestellte Fragen zu eduroam

Was ist eduroam?

eduroam ist ein Akronym für education roaming und bezeichnet einen internationalen Verbund von Bildungs- und Forschungseinrichtungen, die ihren Angehörigen gegenseitig die Nutzung von Internetdiensten ermöglichen.

Was nutzt mir eduroam?

Durch die Teilnahme der IPU Berlin an eduroam haben Sie mit Ihrem IPU-Benutzernamen und IPU-Kennwort die Möglichkeit an weltweit tausenden Universitäten und Forschungseinrichtungen kostenlos deren WLAN-Zugang zu nutzen. Allein in Deutschland gibt es über 1.500 eduroam Hotspots. In Berlin können Sie somit bspw. in den Bibliotheken der staatlichen Hochschulen das WLAN mit Ihren IPU-Zugangsdaten nutzen.

Wie nutze ich eduroam?

Sie brauchen Ihr Notebook/Tablet/Smartphone nur einmalig für eduroam einzurichten. Wenn Ihr Gerät sich dann in der Nähe eines eduroam Hotspots befindet, wird es sich automatisch verbinden.

Die Einrichtung von eduroam ist auf auf den Anleitungsseiten für WLAN beschrieben.

Ist eduroam sicher?

Aufgrund der eingesetzten Authentifizierungsmethode (PEAP-MSCHAPv2) ist zu jeder Zeit gewährleistet, dass Ihre Zugangsdaten ausschließlich verschlüsselt zwischen Ihrem Gerät und dem Server der IPU Berlin übertragen werden. Wenn Sie sich an einer anderen Hochschule mit eduroam verbinden möchten, wird ein verschlüsselter Tunnel von Ihrem Gerät zur IPU Berlin aufgebaut. Der Server der IPU überprüft Ihre Zugangsdaten und teilt der Partnerhochschule mit, dass Sie berechtigt sind, im Rahmen von eduroam dort die Netzdienste zu nutzen. Der Partnerhochschule sind Ihre Zugangsdaten zu keinem Zeitpunkt bekannt. Die Überprüfung findet immer auf dem Server der IPU Berlin statt.

Nach der Authentifizierung ist das Sicherheitsniveau für die Nutzung des WLANs von der Partnerhochschule vorgegeben.

Was muss ich bei eduroam beachten?

Der Benutzername für die Anmeldung am eduroam Hotspot ist Ihr Benutzername ergänzt um @ipu-berlin.de (im Normalfall also Ihre E-Mailadresse). Da es sein kann, dass es sowohl an der IPU Berlin als auch an der LMU München eine lisa.mueller gibt, muss eduroam wissen, ob die Authentifizierung an der IPU oder an der LMU stattfinden muss. Der Benutzername lisa.mueller@ipu-berlin.de sorgt somit dafür, dass an der IPU nachgefragt wird, ob Lisa Müllers Passwort stimmt und sie eduroam nutzen kann.

Häufig gestellte Fragen zur IT-Nutzung

Kann ich meine IPU-E-Mails automatisch an meine private Adresse weiterleiten lassen?

Nein, eine automatische Weiterleitung der IPU-E-Mails an Adressen außerhalb der IPU ist nicht möglich.

Kann ich die IPU-Mails auch per POP3 abfragen?

Nein, der Zugriff per E-Mailprogramm ist nur per IMAP4 möglich.

Wie kann ich mein Passwort ändern?

Zum Ändern des Passworts verwenden Sie bitte die entsprechende Option im CampusNet oder im Webmailer.

Warum so ein kompliziertes Passwort?

Ihr IPU-Passwort ist das zentrale Passwort, weswegen hier besonderer Wert auf die Sicherheit gelegt werden muss. Kennwörter müssen mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens je einen Kleinbuchstaben, einen Großbuchstaben und ein Sonderzeichen (kein Umlaut) oder eine Zahl enthalten. Sollten Sie Probleme haben, sich ein sicheres Passwort auszudenken und zu merken, hilft vielleicht ein Tipp wie der Folgende: Ihre Katze heißt "Felix" und wurde 2005 geboren, Ihr Kennwort wird zu "Fe2005l1x", wenn Sie zwischen die Silben die Jahreszahl stecken und das "i" durch eine "1" ersetzen. Sie lieben "Knödel", dann versuchen Sie mal "2Kn0:del".

Wie kann ich auf die Volltexte von PEPweb von zu Hause aus zugreifen?

Die IPU hat die Volltexte des PEP Web abonniert. Ein Zugriff ist dabei nur von Computern innerhalb der IPU möglich. Über eine sog. VPN-Verbindung können Sie jedoch Ihren Computer zu Hause mit der IPU verbinden und ihn PEP Web gegenüber als einen Computer aus dem Netz der IPU authentifizieren. Dazu ist es notwendig, einmalig die VPN-Verbindung einzurichten und dann für die Benutzung von PEP Web jeweils die Verbindung mit dem IPU VPN aufzubauen und danach wieder zu trennen. Eine ausführliche Anleitung für Windows XP, Windows Vista/Windows 7 und Mac OS X finden Sie unter VPN. Hinweis zu Safari: Offenbar funktioniert PEP-Web mit Safari nicht zuverlässig. Bitte setzen Sie ggf. einen anderen Browser ein.
IT Kontakt
Hilfe zur Technik
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das IPU IT-Support-Team.

E-Mail: it-support(at)ipu-berlin.de