Erasmus+

EUC: 263147-IC-1-2013-1-DE-ERASMUS-EUCX-1
ERASMUS ID Code: D BERLIN32


Erasmus+ ist das Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. Das Programm löst das ehemalige Erasmus Programm, welches im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen 2014 endete, ab. Von 2014 bis 2020 unterstützt es neue Perspektiven in der Mobilität Studierender und des Hochschulpersonals, indem es junge Menschen und Lehrende dabei unterstützt, beschäftigungsrelevante und interkulturelle Kompetenzen zu erwerben. Damit fördert Erasmus+ die europäische sowie internationale Bildungszusammenarbeit und hilft den teilnehmenden Ländern bei der Modernisierung ihrer Bildungssysteme.

Die IPU wird seit 2013 im Rahmen von Erasmus bzw. Erasmus + gefördert. Damit besteht für Studierende der IPU die Möglichkeit ein Auslandsstudium im Umfang von drei bis zwölf Monaten oder ein Praktikum im Umfang von zwei bis zwölf Monaten an einer europäischen Gasthochschule/Gastinstitution zu absolvieren.

Für das akademische Jahr 2019/20 und 2020/21 stehen an der IPU dazu insgesamt jeweils 4-6 Teilförderungen zur Verfügung.

Sonderförderung: Auslandsmobilität mit Behinderung

Menschen mit Behinderung können einen Zuschuss für Mehrkosten im Rahmen eines ERASMUS+ Aufenthalts erhalten. Dies gilt für alle ERASMUS+ Mobilitätslinien (Studium, Praktika, Mobilität zu Unterrichtszwecken und Mobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken).

Sonderförderung: Studierende mit Kind

Studierende, die ihr Kind/ihre Kinder mit zum Erasmus+ Studienaufenthalt in ein Programmland nehmen und dort während der Erasmus+ Mobilität alleinerziehend sind, können Sondermittel als Pauschale erhalten. Die maximale monatliche Förderhöhe wird vorgegeben durch drei Ländergruppen. Dies gilt nicht für SMP-Geförderte.

Es werden für folgende Ländergruppen Förderungen vergeben:

  • Ländergruppe 1 = Dänemark, Finnland, Irland, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich
  • Ländergruppe 2 = Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern
  • Ländergruppe 3 = Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Slowakei, EJR Mazedonien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn

Für Aufenthalte in den Programmländern werden folgende Förderungen vergeben:

Für den Fachbereich Psychologie
PartneruniversitätBewerbungsfrist im International Office (fall term / spring term)Verfügbare Plätze (max.)/
Personalmobilität
Sprach-
anforderung
Förderungssätze für
Studierendenmobilität
nach Ländergruppe
Studium/Praktikum
Belgien
Gent University31. Januar / 31. Juli3 (BA, MA)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Englisch B2 / Niederländisch B2390€ monatlich/
495€ monatlich
Bulgarien
New Bulgarian University in Sofia31. Januar / 31. Juli3 (BA, MA, PhD)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Englisch B2330€ monatlich/
435€ monatlich
Sofia University31. Januar / 31. Juli3 (BA, MA, PhD)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Englisch B2 /
Bulgarisch B1 / B2
330€ monatlich/
435€ monatlich
Frankreich
Université Paris Diderot31. Januar / 31. Juli2 (BA, MA)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Französisch B2390€ monatlich/
495€ monatlich
Université Rennes 231. Januar / 31. Juli2 (BA, MA)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Französisch B2390€ monatlich/
495€ monatlich
Italien
Università degli Studi di Padova31. Januar / 31. Juli1 (BA, MA, PhD)/
Dozenten und Hochschulpersonal*
Italienisch A2/
Englisch B1
390€ monatlich
Östereich
Medizinische Universität Wien31. Januar / 31. Juli2 (BA, MA, PhD)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Deutsch B2390€ monatlich/
495€ monatlich
Wiener Psychoanalytische Akademie31. Januar / 31. JuliHochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Deutsch B2390€ monatlich/
495€ monatlich
Polen
Pedagogical University of Cracowin Vorbereitungin VorbereitungEnglisch B2330€ monatlich/
435€ monatlich
Schweden
Stockholm University31. Januar / 31. Juli3 (BA, MA)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Schwedisch B2450€ monatlich/
555€ monatlich
Schweiz
Zürcher Hochschule der Künste31. Januar / 31. Juliin VorbereitungDeutsch B2/C1,
Englisch B2
Die Fördersätze werden im Rahmen des Swiss-European Mobility Programme (SEMP) festgelegt.
Slowakische Republik
Comenius University in Bratislava 31. Januar / 31. Juli2 (BA, MA, PhD)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende
Englisch B2330€ monatlich
Spanien
Universidad Autonoma de Barcelona31. Januar / 31. Juli2 (BA, MA)Englisch B2 / Katalan, Spanisch B1390€ monatlich/
495€ monatlich
Tschechische Republik
Palacký University Olomouc31. Januar / 31. JuliHochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Englisch C1 / Tschechisch C1Entsprechend der Sätze für Personalmobilität*
Türkei
Ankara Hacettepe University31. Januar / 31. Juli1 (BA), 2 (MA)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Englisch B2 / Türkisch A2330€ monatlich/
435€ monatlich
Üsküdar University in Istanbul31. Januar / 31. Juli2 (BA, MA)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Englisch B2 / Türkisch B1330€ monatlich/
435€ monatlich
Ungarn
Eötvös Loránd Universität31. Januar / 31. Juli2 (BA, MA, PHD)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Englisch B2330€ monatlich/
435€ monatlich
Semmelweis UniversityBewerbung jederzeitHochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Deutsch B2-C1Entsprechend der Sätze für Personalmobilität*
Für den Fachbereich Kulturwissenschaften
PartneruniversitätBewerbungsfrist im International Office (fall term / spring term)Verfügbare Plätze (max.)Sprach-
anforderung
Förderung nach Ländergruppe
Studium/Praktikum
Östereich
Wiener Psychoanalytische Akademie31. Januar / 31. Juli2 (BA, MA)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende*
Deutsch B2390€ monatlich/
495€ monatlich

* Die Höhe der Förderung für einen Aufenthalt zu Fortbildungs- oder Unterrichtszwecken entnehmen Sie bitte den Seiten Lehrende und Forschende/Hochschulpersonal.

Für Aufenthalte in den Partnerländern werden folgende Förderungen vergeben:

Für den Fachbereich Psychologie
PartneruniversitätBewerbungsfrist im International Office (fall term / spring term)Verfügbare Plätze (max.)Sprach-
anforderung
Förderung
Studium und Praktikum/
Hochschulpersonal
Bosnien-Herzegowina
University of Banja Luka31. Januar / 31. Juli1-2 (BA, MA)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende
Bosnisch B2 / Englisch B2Studierende 700€ pro Monat zzgl. Reisekostenpauschale / Hochschulpersonal und Lehrende 180€ pro Tag zzgl. Reisekostenpauschale
University of Sarajevo31. Januar / 31. Juli1-2 (BA, MA)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende
Bosnisch B2 / Englisch B2Studierende 700€ pro Monat zzgl. Reisekostenpauschale / Hochschulpersonal und Lehrende 180€ pro Tag zzgl. Reisekostenpauschale
University of Tuzla31. Januar / 31. Juli3 (BA, MA, PhD)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende
Bosnisch B1 / Englisch B2Studierende 700€ pro Monat zzgl. Reisekostenpauschale / Hochschulpersonal und Lehrende 180€ pro Tag zzgl. Reisekostenpauschale
Serbien
University of Belgrade31. Januar / 31. Juli1-2 (BA, MA)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende
Serbisch B2 / Englisch B2Studierende 700€ pro Monat zzgl. Reisekostenpauschale / Hochschulpersonal und Lehrende 180€ pro Tag zzgl. Reisekostenpauschale
University of Niš31. Januar / 31. Juli1-2 (BA, MA)/
Hochschulpersonal,
Forschende und Lehrende
Serbisch B2 / Englisch B2Studierende 700€ pro Monat zzgl. Reisekostenpauschale / Hochschulpersonal und Lehrende 180€ pro Tag zzgl. Reisekostenpauschale

Erasmus+ Vorteile

  • Keine doppelten Studiengebühren
  • Mobilitätszuschuss für die Dauer des Auslandsstudiums
  • Akademische Anerkennung im Ausland erbrachter Studienleistungen durch Learning Agreement und ECTS-Punktesystem

Weitergehende Informationen und Beratung zu den Erasmus+ Mobilitätsmaßnahmen erhalten Sie beim:

Deutschen Akademischen Austauschdienst
Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Tel: +49 (0) 228 882-0
Fax: +49(0)228/882-555
E-Mail: erasmus(at)daad.de
Hompage: https://eu.daad.de/de/

Informationen zur Internationalisierungsstrategie, die Erasmus Charta für die Hochschulbildung sowie die Erasmus Erklärung zur Hochschulpolitik finden sie hier.

Weblinks

Das Programm der europäischen Union: http://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/
Erasmus in Kooperation mit dem DAAD: daad.de/go/de/stipa10000102