KIPU e. V.


KIPU e. V.

Der KIPU e. V. ist ein gemeinnütziger Verein. Er hat die frühe Kindheit im Fokus und unterstützt die Aus-, Fort- und Weiterbildung vor allem im Bereich der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, fördert die Forschung und Entwicklung vorzugsweise in Berufsfeldern von Psychologie, Pädagogik und Gesundheitswesen. Er bemüht sich, neue Formen des Austauschs zwischen Wissenschaft und Praxis zu erproben und zu evaluieren.

Diese Ziele sollen in enger Kooperation mit der International Psychoanalytic University Berlin (IPU) und anderen nationalen und internationalen Einrichtungen erreicht werden durch

  • Konzeption, Erprobung und Durchführung von Modell- und Entwicklungsprojekten. Insbesondere Studenten und Studentinnen sollen die Möglichkeit erhalten, in der psychosozialen Arbeit innovative Projekte zu konzipieren und zu erproben
  • Psychosoziale Beratung, Therapie, Supervision, Prävention
  • Einzelfallhilfe und Frühförderung
  • wissenschaftliche Begleitung und Forschung
  • Durchführung von wissenschaftlichen Fachtagungen
  • Konzeptionsentwicklung und Durchführung von berufsbegleitenden Aus-, Fort- und Weiterbildungen vor allem in Kooperation mit anderen Einrichtungen und Trägern
  • die Förderung der Hochschulzwecke, insbesondere zur Förderung der Aus- und Fortbildung von Studierenden
  • Anleitung und Begleitung ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen, vor allem von Studentinnen und Studenten
  • Schaffung von innovativen Einrichtungen der Eltern-Kind-Hilfe und Kindertagesstätten

KIPU e. V. arbeitet als Verein mit der International Psychoanalytic University Berlin (IPU Berlin) zusammen, um eine weitreichende Verzahnung von Lehre, Praxis und Forschung zu befördern. Unsere Studenten und Studentinnen sollen die Möglichkeit erhalten, sich im Praxisfeld zu erproben und werden dabei von hauptamtlichen Lehrenden an der IPU ehrenamtlich supervidiert und betreut.

Ein Projekt, das wir mit Studierenden derzeit durchführen, sind sog. Patenschaften (in Kindergärten bzw. Flüchtlingsheimen). Dabei betreuen und begleiten Studierende ehrenamtlich Familien mit psychosozialen Hilfsangeboten und werden von den Lehrenden dabei unterstützt und von ehrenamtlich mitwirkenden Supervisoren begleitet.

Kontakt

KIPU e. V.
c/o IPU Berlin
Stromstr. 3b
10555 Berlin
E-Mail: kipu(at)ipu-berlin.de

Die Vorstände:
Prof. Dr. Christiane Ludwig-Körner, Vorsitzende des Vorstands
Prof. Dr. Éva Hédervári-Heller, stellvertretende Vorsitzende
Regina Fronhoffs, stellvertretende Vorsitzende

Spendenkonto:
IBAN: DE18300606010005318635
BIC: DAAEDEDDXXX