Gründungsidee

Wie es wurde, was es ist

2009 startete der Lehrbetrieb an der IPU

Die Gründung der International Psychoanalytic University Berlin geht auf eine Initiative von Prof. Dr. Christa Rohde-Dachser und Prof. Dr. Jürgen Körner zurück. Sie gründeten die gemeinnützige "Gesellschaft zur Förderung der universitären Psychoanalyse mbH" mit dem Ziel, in Berlin eine private, psychoanalytisch orientierte Hochschule einzurichten, die im Herbst 2009 ihren Betrieb aufgenommen hat.

Die Psychoanalyse ist seit mehr als 100 Jahren eine sehr wirksame Methode zur Behandlung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen. In ihren unterschiedlichen methodischen Varianten hat sie überaus vielen Patientinnen und Patienten dauerhaft geholfen. Psychoanalytische Psychotherapie und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie sind – neben der Verhaltenstherapie – die einzigen von den Krankenkassen finanzierten Psychotherapiemethoden in Deutschland.

Von Anfang an hat die Psychoanalyse die Psychologie und die Sozial- und Kulturwissenschaften der westlichen Zivilisation mitgeprägt. Sie ist eine "Lebenswissenschaft", weil sie den Menschen als individuelle Persönlichkeit, aber auch als soziales und kulturelles Wesen versteht. Heute ist es an der Zeit, die Psychoanalyse auch an den Universitäten wieder zur Geltung zu bringen. Dies ist das Ziel der International Psychoanalytic University Berlin.

Stifterin der IPU

Prof. Dr. phil. Christa Rohde-Dachser, Stifterin

Prof. Dr. rer. biol. hum. Christa Rohde-Dachser gründete die Stiftung zur Förderung der universitären Psychoanalyse. Diese Stiftung ist alleinige Gesellschafterin und Förderin der gemeinnützigen International Psychoanalytic University Berlin gGmbH. Die gemeinnützige Gesellschaft wiederum ist Trägerin der staatlich anerkannten Hochschule International Psychoanalytic University Berlin (IPU). Prof. Dr. Christa Rohde-Dachser ist Soziologin, Psychoanalytikerin und Prof. em. für Psychoanalyse an der Goethe-Universität Frankfurt. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Persönlichkeitsstörungen und Psychoanalyse der Geschlechterdifferenz.

Ehren- und Gründungspräsident der IPU

Prof. Dr. disc. pol. Jürgen Körner, Ehrenpräsident

Prof. Dr. disc. pol. Jürgen Körner ist Diplom-Psychologe, Psychoanalytiker und Prof. em. für Sozialpädagogik der Freien Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Theorie und Methode der Psychoanalyse und Jugendliche Delinquenz. Bis Juli 2012 stand er der IPU als Gründungspräsident vor. In seiner Zeit als Präsident vollzog sich die Etablierung der IPU als neue, private Hochschule. Es wurden weitere Räumlichkeiten angemietet, zusätzliche Hochschullehrer/innen an die IPU berufen und auch die Anzahl der Mitarbeiter/innen in der Verwaltung wuchs. Prof. Dr. Jürgen Körner wird der IPU nach seinem Ausscheiden mit seinem Wissen und seiner organisatorischen Erfahrung weiter als Berater verbunden bleiben.