Forschungsprojekte der IPU

Die klinische Praxis und die Forschung

The Impact of Psychotherapy on the Therapist (TIPT)

seit 2017 / Leitung: Prof. Dr. Lars Kuchinke, Prof. Dr. Konrad Schnabel

Mitarbeit: Anja Maja Wernekinck
Finanziert durch: IPU Anschubfinanzierung

Therapie als ein emotionaler Prozess besteht aus dem sozialen Gefüge zwischen Therapeut/in und Patient/in. Gegensätzlich zu gegenwärtigen Untersuchungen, wie Therapie Eigenschaften und Zustände des/der Patienten/in beeinflusst, zielt TIPT darauf ab, den Einfluss und das Wirken von therapeutischem Arbeiten auf den/die Therapeuten/in zu untersuchen. Grundlegend nehmen wir an, dass Prozessvariablen der Therapie die Persönlichkeit des/der Therapeuten/in beeinflussen und erwarten daher, wenn es diese Wirkrichtung bezogen auf den/die Therapeuten/in gibt, dass sich die Unterschiede in verschiedenen Aspekten der Persönlichkeit zwischen erfahrenen und weniger erfahrenen Therapeuten/innen nachweisen lassen.

Projektleitung
Prof. Dr. Lars Kuchinke
lars.kuchinke(at)ipu-berlin.de
Prof. Dr. Konrad Schnabel
konrad.schnabel(at)ipu-berlin.de
IPU Berlin
Stromstr. 3b 10555 Berlin

Projektmitarbeiterin
M.A. Psych. Anja Maja Wernekinck
anja.wernekinck(at)ipu-berlin.de
IPU Berlin
Stromstr. 3b 10555 Berlin