Psychotherapie der Emotionen

Selbstkontakt und Kreativität: Intuitive und systematische Sprachverwendung in der Psychotherapie. Grundlagen, praktische Anwendung, Videodemonstration.

Die moderne Emotionsforschung hat es ermöglicht, die Bedeutung von Emotionen für die Entstehung und Behandlung von Krankheiten neu zu konzipieren. Es hat sich in der Folge auch gezeigt, dass seelisches Wachstum, die Entstehung eines kohärenten Selbst, mit der emotionalen Verbindung zum eigenen Selbst beginnt. Mit diesen Themen haben sich die Seminare des Seminarzyklus Psychotherapie der Emotionen an der IPU beschäftigt.

Was aber braucht der mentale Apparat des Therapeuten, der Therapeutin, damit in der Stunde Sprache entsteht für das komplexe emotionale Geschehen? Allgemeiner: Was braucht das eigene Selbst, um kreativ zu werden? Die modernen Konzepte des Selbst haben verdeutlicht: Kreativität entsteht, indem das eigene Selbst als Wahrnehmungsinstanz genutzt wird, die resonant mit all seinen Schichten auf die emotionalen Prozesse der Stunde reagiert, es wird als Regulationsinstanz genutzt für die oft sehr heftigen emotionalen Inhalte der Stunde und das eigene Selbst wird als Beurteilungsinstanz genutzt, um die Gedanken und Deutungen auf Stimmigkeit zu überprüfen. Die Klasse der Selbstemotionen ermöglicht dabei die nötige Orientierung.

Aus diesem kreativen Dialog mit dem eigenen Selbst entstehen innere Entwürfe von Deutungen, die dann einfließen können in eine Systematik transformativer Sprachgestalten und Deutungstypen.

 

Im zweitägigen Blockseminar werden in insgesamt fünf Seminareinheiten zunächst die Schichten des Selbstund der kreative Selbstprozess als Grundlage der Deutungstätigkeit der Therapeutin oder des Therapeuten dargestellt sowiedie Systematik von Sprachgestalten und Sprachverwendung. Diese Grundlagen werden in den folgenden Seminareinheiten im Werkstattstil auf Videoaufnahmen angewandt.


Ihr Ansprechpartner zu inhaltlichen Fragen:
Prof. Dr. med. Reinhard Plassmann: prof.plassmann(at)gmx.de

Zielgruppe

 

Das Blockseminar findet zweitägig mit fünf Seminareinheiten statt und ist konzipiert für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in der ambulanten Praxis, für alle therapeutisch tätigen Mitglieder von stationären Behandlungsteams und Beratungsstellen und für die Studierenden der IPU Berlin. Die Teilnehmerzahl ist durch noch gültige Coronavorschriften an der IPU wahrscheinlich begrenzt. Kurzfristige Anmeldung wird empfohlen.

Dozent

 

Prof. Dr. med. Reinhard Plassmann ist Nervenarzt, Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie, Lehr- und Kontrollanalytiker der DPV und DGPT, EMDR- Therapeut, Gastprofessor an der IPU und in eigener Praxis in Tübingen tätig.

Termine und Programm

 

Freitag 15. Oktober 2021

 

13:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Das Selbst und seine Schichten. Selbstemotionen und ihre Funktion für seelisches Wachstum.

 

15:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Emotionale Selbstregulation in der Stunde. Selbstkontakt und Sprachentstehung. Die Nutzung des Stimmigkeitsgefühl.

 

17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Sprachgestalten und Sprachverwendung. Resonante Deutung und Beobachterdeutung, Inhaltsdeutung und Prozessdeutung, offene Deutung und geschlossene Deutung.

Arbeit mit einer Videoaufnahme.

 

Samstag 16. Oktober 2021

 

9:00 Uhr bis 10:30 Uhr

Intuitive und systematische Sprachverwendung. Der kreative Prozess der Entstehung von Sprachgestalten und Deutungstypen.

Arbeit mit einer Videoaufnahme.

 

11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Wenn einem nichts einfällt - Das Prinzip des kreativen Selbst-Zyklus.

Arbeit mit einer Videoaufnahme.

 

Flyer

Teilnahmegebühren

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 300,00 Euro, für Kandidatinnen, Kandidaten und Studierende 150,00 Euro

 

Das Blockseminar wird voraussichtlich mit zehn Weiterbildungspunkten zertifiziert.

Anmeldung

 

Bitte melden Sie sich unter folgendem Formular an.

Anmeldeformular

 

Abmeldung/Rücktritt

Bis zum Ablauf des 14. Tages vor Beginn der Veranstaltung kann die Teilnahme durch eine formlose E-Mail an:

fortbildung(at)ipu-berlin.de storniert werden. In diesem Fall wird die Gebühr ohne Abzug zurückerstattet. Ab diesem Zeitpunkt ist eine Stornierung nicht mehr möglich.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!