STEEP™-Beratung

Präventiver Kinderschutz 0-3 Jahre

Zertifizierte berufsbegleitende Weiterbildung in Kooperation mit mamamia - Verein zur Förderung der Frühpädagogik e.V. in Hamburg und KIPU e.V.

 

Als STEEP™-Beraterin oder -Berater begleiten Sie psychosozial mehrfach belastete (werdende) Eltern von der Schwangerschaft an durch die ersten drei Lebensjahre des Kindes. Die curriculare Weiterbildung qualifiziert Fachkräfte aus den Bereichen Sozialpädagogik, Psychologie, Geburtshilfe, Schwangeren- und Erziehungsberatung, Frühförderung und Frühe Hilfen in der Umsetzung des STEEP™-Programms. STEEP™ steht für „Steps Toward Effective and Enjoyable Parenting“, Schritte hin zu gelingender und Freude bereitender Elternschaft. Es ist ein videogestütztes Beratungs- und Frühinterventionsprogramm, das auf der Bindungstheorie basiert und in den USA von Martha Erickson und Byron Egeland, University of Minnessota, Center for early education and development, entwickelt wurde und seit Jahren auch in Deutschland als Angebot Früher Hilfen in die Strukturen der Jugendhilfe implementiert wird.
In der Weiterbildung werden Methoden zur Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung vermittelt. STEEP™-Berater:innen unterstützen die frühe Eltern-Kind-Interaktion und zeigen Wege auf, wie belastete Eltern in einem kritisch-reflexiven Umgang mit dem eigenen Erziehungsverhalten und der eigenen Biographie unterstützt werden können. Eine besondere Rolle in der bindungsorientierten Frühintervention spielt die Begleitbeziehung, daher ist die Selbsterfahrung und Selbstreflexion in Bezug auf die eigenen Bindungsrepräsentationen ein wichtiger Bestandteil der Fortbildung.

Lehrkonzept

In praxisorientierten und erfahrungsbasierten Seminareinheiten vermitteln langjährig erfahrene Expert:innen aus Wissenschaft und Praxis bindungstheoretische Kenntnisse sowie spezifische Methoden, die sich in der Arbeit mit hochbelasteten Eltern gut bewährt haben. Die Module verbinden

  • Theoriekompetenz (Bindungstheorie, Entwicklungspsychologie der frühen Kindheit, Kinderschutz, elterliche psychische Erkrankungen),
  • diagnostische Kompetenzen (Qualität der Eltern-Kind-Interaktion) sowie
  • Beratungskompetenzen (Hausbesuch und Gruppenarbeit).

 

Fachdozent:innen:

Prof. Dr. Éva Hédérvari-Heller
Dr. phil., Dipl. Psych. Elisabeth Fremmer-Bombick
Prof. Dr. Hans-Peter Hartmann
Dipl. Psych. Uta Bohlen
Dipl. Soz.Päd. Agens Mali
Dipl. Psych. Bärbel Derksen
Dr. Lothar Unzner
Dr. Heinz Kindler
Dipl. Päd. Michael Naumann-Lenzen

 

Wissenschaftliche Koordination:
Prof. Dr. Annette Klein (KIPU-Vorstand)
Dr. Gabriele Koch (Kursbegleitung)

 

Zugangsvoraussetzungen

Die STEEP™-Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte und Mitarbeiter:innen in den Bereichen

  • Frühe Hilfen, Soziale Dienste, Beratungs- und Frühförderstellen
  • Mutter-Kind- und Eltern-Kind-Einrichtungen, Kriseninterventionsstellen
  • Berufsgruppen, die mit Kindern und ihren Familien in Krisen und Belastungssituationen arbeiten.

 

Für die Teilnahme an der Weiterbildung zum:r STEEP™-Berater:in ist in der Regel ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (beispielsweise Sozialpädagogik, Pädagogik, Psychologie, Heilpädagogik, Sonderpädagogik etc.) Voraussetzung.

 

Besondere Berufsgruppen, die bereits in der Frühintervention arbeiten oder eine Tätigkeit in diesem Bereich anstreben, wie z.B. Hebammen, Heilpädagog:innen, Erzieher:innen, Gesundheits- und Krankenpfleger:innen können zugelassen werden. Bitte fragen Sie an!


Einschlägige Berufserfahrung sowie die Bereitschaft zur Selbsterfahrung wird vorausgesetzt.

 

Begleitliteratur

Erickson & Egeland (2009). Die Stärkung der Eltern-Kind-Bindung. Frühe Hilfen für die Arbeit mit Eltern von der Schwangerschaft bis zum zweiten Lebensjahr des Kindes durch das STEEP™-Programm. Herausgeber der deutschsprachigen Ausgabe: Gerhard Suess. 2. Überarbeitete Auflage., Klett-Cotta.

Info-Veranstaltung

Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, sich näher über die Weiterbildung zu informieren. Zu diesem Zweck bieten wir zwei Info-Veranstaltungen an, bei denen Sie die wissenschaftliche und koordinierende Leitung der Weiterbildung kennenlernen und Ihre Fragen bezüglich Inhalte und Formalitäten der Weiterbildung stellen können. Die Veranstaltung findet online statt und Sie können sich über das Anmeldeformular zu beiden Terminen anmelden. Beide Veranstaltungen finden online statt.

 

Termine:

 21. März 2024, 14.00-15.00 Uhr
18. April 2024, 18.00-19.00 Uhr
30. April 2024, 16.00-17.00 Uhr

 

Anmeldeformular zur Info-Veranstaltung

 

Module

Der Kurs umfasst folgende Bestandteile:

 

10 Module: Freitags 11.00-18.30 Uhr und Samstags 9.30-17.30 Uhr

 

4 Supervisionen: Donnerstags 10.00-17.00 Uhr

 

Alle Termine finden in Präsenz in den Räumlichkeiten der IPU Berlin statt.

 

TerminThema
06./07. September 2024Modul 1 | Bindungstheoretische Grundlagen
11./12. Oktober 2024Modul 2 | Bindungsorientierte Intervention
15./16. November 2024Modul 3 | Die Rolle der STEEP™-Berater:innen im Interventionsprozess
10./11. Januar 2025Modul 4 | Einführung in „Seeing is Believing“ (SIB) – Videointervention
14./15. Februar 2025Modul 5 | Selbsterfahrung mit Erhebung und Auswertung des Erwachsenenbindungs-Interviews (AAI)
13. März 2025Supervision
14./15. März 2025Modul 6 | Frühkindliche Entwicklung aus bio-psycho-sozialer Sicht
8. Mai 2025Supervision
9./10. Mai 2025Modul 7 | Frühe Traumatisierung und ihre Folgen
5. Juni 2025Supervision
6./7. Juni 2025Modul 8 | STEEP™ in Risikokonstellationen & Kindeswohlgefährdung
11. September 2025Supervision
12./13. September 2025Modul 9 | Arbeit mit und in STEEP™-Gruppen
10./11. Oktober 2025

Modul 10 | Abschlusskolloquium und Zertifizierung

Zertifizierung

Auf der Grundlage der

  • Teilnahme an den 10 Weiterbildungsmodulen und 4 Supervisionstagen (mind. 90% Anwesenheit)
  • Durchführung, Dokumentation und Präsentation eines Praxisfalls nach STEEP™-Kriterien
  • kontinuierlichen Teilnahme an einer Intervisionsgruppe zur Nachbereitung der Weiterbildungsinhalte sowie
  • erfolgreichen Teilnahme am Abschlusskolloquium

wird ein Zertifikat ausgestellt, das zum Einsatz als STEEP™-Berater:in berechtigt.

 

Die Zertifizierung erfolgt durch mamamia e.V., Verein zur Förderung der Frühpädagogik e.V. Hamburg, der dafür von Martha Erickson für Deutschland lizensiert und für die Einhaltung der Qualitätsstandards der STEEP™-Weiterbildung verantwortlich ist.

Teilnahmegebühren und Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt 3.980€ (Ratenzahlungen sind möglich)


Die Gruppengröße beträgt 16-24 Personen.

 

Bitte melden Sie sich unter folgendem Formular an:
 

Anmeldeformular
 

Sollten Sie hierzu oder zur Organisation der Weiterbildung Fragen haben, wenden Sie sich gerne an folgende E-Mail-Adresse: fortbildung(at)ipu-berlin.de

 

Abmeldung/Rücktritt
Eine Abmeldung muss schriftlich bis zum Ablauf des 28. Tages vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Bis dahin können Sie Ihre Teilnahme kostenlos stornieren und erhalten die von Ihnen bereits gezahlten Teilnahmegebühren vollumfänglich erstattet. Nach Ablauf des 28. Tages ist eine Rückerstattung ausgeschlossen. Sie können jedoch eine Ersatzperson mit der erforderlichen Qualifikation benennen, die Ihren Platz einnimmt.



Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!