Attachment in children-at-risk – applying the Child Attachment Interview in a high-risk population

IPA-Research Grant „Attachment in children-at-risk – applying the Child Attachment Interview in a high-risk population”
Projektverantwortung und -leitung: Prof. Tamara Fischmann (SFI/IPU)
Grant application (3536) bewilligt / Fördersumme: 14.709 $

2016-2019 (abgeschlossen) / Leiterin: Prof. Dr. Tamara Fischmann


Kurze Projektbeschreibung

Ziel der Studie war eine Validierungs- und Reliabilitätsstudie des CAI (Child Attachment Interview) in einer Hochrisikopopulation und darüber hinaus die Untersuchung und Validierung seiner Vergleichbarkeit mit dem MCAST (Manchester Child Attachment Story Task; für Kinder im Alter von 4-7 Jahren). Schließlich soll das CAI auf seine kulturellen, sprachlichen und konzeptionellen Faktoren hin untersucht werden. Eine Gesamtzahl von 100 Kindern im Alter von 8 bis 10 Jahren, die mit dem MCAST im Alter von 4 Jahren getestet wurden, werden mit dem CAI erneut getestet und die Validität überprüft. Die Studie wurde mit der Dissertation von Dr. phil. Ulrich Baumann abgeschlossen.