IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

Wissenschaftliche Weiterbildung an der IPU Berlin

Die International Psychoanalytic University (IPU) Berlin bietet neben psychoanalytisch orientierten Studiengängen auch Weiterbildungen für Angehörige verschiedener psychosozialer Berufe an. Ein psychoanalytisches Grundverständnis und aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung  bilden die Grundlage des wissenschaftlichen Weiterbildungsangebotes. In berufsbegleitenden zertifizierten Weiterbildungen vertiefen die Teilnehmer ihr Fachwissen und erweitern ihre Kompetenzen.

An der IPU Berlin erwartet Weiterbildungsteilnehmer ein inspirierendes Lernumfeld. Die Weiterbildungsveranstaltungen finden in modernen Seminarräumen der IPU statt, die technisch hervorragend ausgestattet sind. Auch die umfangreiche IPU-Bibliothek steht zur Verfügung. Das IPU-Weiterbildungsmodell kombiniert Präsenzveranstaltungen (meist an Wochenenden oder abends) mit flexiblen Selbstlerneinheiten. Teilnehmer lernen mit fachlicher Unterstützung von anerkannten Wissenschaftlern und erfahrenen Analytikern.

Folgende IPU-Weiterbildungen werden derzeit angeboten:

Fachkurs Englisch mit Schwerpunkt auf Psychologie und Psychoanalyse (seit April 2013; 10 Doppelstunden)
Der Englischkurs verbindet Vokabular und grammatische Strukturen aus dem Bereich Psychologie und Psychoanalyse.

Sommersprachkurs DaF mit Landeskunde/Literatur zum Thema Psychologie (August und September 2013)
Die IPU bietet dieses Jahr erstmalig vierwöchige Sommerkurse für ausländische Studierende an, die sich sowohl mit Texten, Literatur und Phänomenen als auch mit Exkursionen zu Originalschauplätzen rund um das Thema Psychologie/Psychoanalyse.

Eltern-, Säuglings- und Kleinkind-Psychotherapie (ab Mai 2013; ca. 104 Doppelstunden Theorie, verteilt auf eineinhalb Jahre für approbierte (KJP-)Psychotherapeuten)
Die Beratung und Therapie von Eltern mit ihren Säuglingen und Kleinkindern trägt dazu bei, die vorhandenen kindlichen und elterlichen Kompetenzen zu nutzen und eine tragfähige Eltern-Kind-Beziehung aufzubauen.

Balintgruppenleitung (ab Oktober 2013; 400 Stunden verteilt auf zwei Jahre)
Im Mittelpunkt der Balintgruppenarbeit steht das Verstehen der unbewussten Beziehungsdynamik zwischen Beratern und ratsuchender Person.

Transkulturelle Psychotherapie, Psychoanalyse und Beratung (ab Oktober 2013; ca. 260 Stunden verteilt auf zwei Jahre)
Diese Weiterbildung qualifiziert für Tätigkeitsfelder, in denen soziokulturelle Verflechtungen sowie migrations- und fluchtspezifische Faktoren eine maßgebliche Rolle spielen – sei es in der eigenen Praxis, in psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken, in psychosozialen Einrichtungen, in verschiedenen Beratungs- bzw. Supervisionssettings, im Mediationskontext oder im juristischen Bereich.

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, sich für neue berufliche Herausforderungen zu qualifizieren, heißen wir Sie an unserer Hochschule herzlich willkommen. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für nähere Informationen telefonisch unter +49 30 300 117-500 oder per E-Mail an info(at)ipu-berlin.de gerne zur Verfügung.