IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

Vortrag über die Unkündbarkeit der Verheißung

Prof. Dr. Christa Rohde-Dachser ist Soziologin, Psychoanalytikerin und Prof. em. für Psychoanalyse an der Goethe-Universität Frankfurt. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Arbeiten auf dem Gebiet der Borderlinestörungen und der Psychoanalyse der Geschlechterdifferenz. 2009 gründete sie zusammen mit Prof. Dr. Jürgen Körner die IPU Berlin als erste psychoanalytische Hochschule in Deutschland.

Während ihrer langjährigen wissenschaftlichen Karriere hat Frau Prof. Rohde-Dachser zu einer Reihe von Themen publiziert, deren Auflistung allein ein ganzes Buch füllen würde. Als renommierte Wissenschaftlerin, für die die Psychoanalyse immer auch eine Herzensangelegenheit gewesen ist, wird sie am Abend des 03.05.2012 im Rahmen der öffentlichen IPU-Ringvorlesungsreihe "Pathologien der Moderne - Gewissheit als Fiktion" mit ihrem Vortrag "Was sich ändert und was bleibt. Über die Unkündbarkeit der Verheißung"  zu erleben sein. Interessierte sind hierzu und dem anschließenden Beisammensein in gemütlicher Atmosphäre herzlich eingeladen.

Alle Vorträge beginnen um 20.00 c.t. und finden im großen Hörsaal der IPU, Stromstraße 2, 10555 Berlin, 3.OG statt.
Der Eintritt kostet 5.- Euro, Studierende aller Hochschulen Berlins sowie Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der IPU haben freien Eintritt.


Nächste Veranstaltungstermine

29.05.2012 - Siri Hustvedt, Ph.D., New York
Between You and Me: Art and Analysis

12.07.2012 - Dr. Ronald Britton, London
Natural, Unnatural and Super-natural Beliefs