IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

Vortrag über aufsuchende Psychoanalyse

Am Abend des 30. Mai 2013 ist die Psychoanalytikerin Frau Prof. Dr. Marianne Leuzinger-Bohleber zu Gast an der International Psychoanalytic University (IPU) Berlin. Im Rahmen der aktuellen IPU-Ringvorlesungsreihe unter dem Motto ›Modernities – Konfligierende Modernen‹ beleuchtet sie das von ihr maßgeblich mitgeprägte Konzept der "aufsuchenden Psychoanalyse". In „ERSTE SCHRITTE - ein Frühpräventionsprojekt für Familien mit Migrationshintergrund. Beispiel einer ›aufsuchenden Psychoanalyse‹“ (so der Titel ihres Vortrags) wird sie Möglichkeiten aufzeigen, wie Kinder aus sozial belasteten Milieus und Migrantenfamilien möglichst früh psychoanalytische Hilfe angeboten werden kann, um sie in ihrer Entwicklung zu fördern.

Marianne Leuzinger-Bohleber promovierte 1980 an der Universität Zürich und ist seit 1988 Professorin für Psychoanalytische Psychologie am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Kassel. Seit 2002 ist sie stellvertretende geschäftsführende Direktorin des Sigmund-Freud-Institutes in Frankfurt am Main. Marianne Leuzinger-Bohleber engagiert sich in zahlreichen nationalen und internationalen Organisationen und ist als Mitglied in wissenschaftlichen Beiräten zu den Themen Psychiatrie, Psychologie und Psychoanalyse aktiv.

Im Sommer-Semester 2013 findet der erste viersemestrige Vorlesungszyklus an der International Psychoanalytic University (IPU) Berlin, der im Winter-Semester 2009/10 unter dem Titel ›Pathologien der Moderne‹ begonnen hat, seinen Abschluss. Die Vorträge dieses Semesters beschäftigen sich auf ganz unterschiedliche Weise mit der Problematik der Vervielfältigung kultureller Perspektiven und dem (eben nicht nur diskursiven) Zusammenprall verschiedener Modernen.

Nächste Termine

13. Juni 2013 – Sudhir Kakar, Goa (Indien)
Ist Psychoanalyse auch eine spirituelle Disziplin? Psychoanalyse in Indien.

27. Juni 2013 – Prof. Dr. Wielant Machleidt, Hannover
Der Zusammenprall der Kulturen im Selbst. Migrationsprozesse zwischen Konflikt und Chance.

Alle Vorträge beginnen um 20.00 c.t. und finden im großen Hörsaal der IPU, Stromstraße 2, 10555 Berlin, 3.OG statt. Der Eintritt kostet 5.- Euro, Studierende sowie Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der IPU haben freien Eintritt.