IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

Sudhir Kakar spricht über Psychoanalyse in Indien

Sudhir Kakar lebt und arbeitet als Psychoanalytiker und Schriftsteller in Goa (Indien).  Am Abend des 13. Juni 2013 ist er zu Gast an der International Psychoanalytic University (IPU) Berlin und wird dort einen Vortrag halten mit dem Titel „Ist Psychoanalyse auch eine spirituelle Disziplin? Psychoanalyse in Indien.“ Die Veranstaltung ist der letzte Vortrag der öffentlichen IPU-Ringvorlesungsreihe des Sommer-Semesters 2013 unter dem Motto ›Modernities – Konfligierende Modernen‹.

Sudhir Kakar beschäftigt sich mit Themen in den Grenzbereichen von Psychoanalyse, Sexualität, Religion und Spiritualität. Kakars Anliegen, seine Erkenntnisse aus diesen Bereichen auch therapeutisch nutzbar zu machen, greift er in seinem Vortrag auf. Seine erste Begegnung mit der Psychoanalyse geschah eher zufällig. Zunächst studierte er  Ingenieurswissenschaften an der Gujarat Universität in Indien. Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Mannheim kehrte er nach Indien zurück, wo er den deutsch-US-amerikanischen Psychoanalytiker und Neofreudianer Erik H. Erikson kennenlernte, der gerade an einem Buch über Ghandi arbeitete. Kakar hatte ebenso wenig wie Erikson Psychologie studiert, wurde aber dessen Assistent in Harvard. Die Auseinandersetzung mit der Psychoanalyse faszinierte ihn schließlich so sehr, dass er sich ab 1971 am Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main zum Psychoanalytiker ausbilden ließ.

Sudhir Kakars Bücher wie „Kindheit und Gesellschaft in Indien“, „Die Gewalt der Frommen“, „Kultur und Psyche (Culture and Psyche)“ und andere machten ihn international bekannt. In Frankfurt am Main wurde ihm 1998 die Goethe-Medaille verliehen. Anfang 2005 würdigte ihn die Zeitung 'Le nouvel Observateur' aus Frankreich als einen der 25 Meisterdenker der Welt.

Der Vortrag beginnt um 20.00 c. t. und findet im großen Hörsaal der IPU, Stromstraße 2, 10555 Berlin, 3.OG statt. Der Eintritt kostet 5.- Euro, Studierende sowie Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der IPU haben freien Eintritt.

Freuen Sie sich mit uns auf diesen sicherlich spannenden und zugleich letzten Vortrag der Ringvorlesungsreihe dieses Sommer-Semesters. Wir laden Sie hierzu und zu einem kleinen Empfang im Anschluss an den Vortrag recht herzlich ein.

Hinweis
Der für den 27. Juni 2013 geplante Vortrag von Prof. Dr. Wielant Machleidt (Hannover) entfällt. Eine Neuauflage der Ringvorlesungsreihe  zum kommenden Winter-Semester 2013/14 ist in Planung. Nähere Informationen werden in Kürze bekanntgegeben.