IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

Psychoanalyse trifft auf Social Media

Interdisziplinärer Forschungs-Workshop für Nachwuchswissenschaftler/-innen

Zu ihrer Entstehung sind Social Media zum Forschungsgegenstand der Sozial-, Kommunikations-, Kultur- und Medienwissenschaften, aber auch der Psychologie, Pädagogik und Psychoanalyse geworden. Begriffe wie „digitaler Kulturwandel“, „digitale Moderne“ oder „Facebookgesellschaft“ gehen davon aus, dass die digitalen Netzwerke leitend für die gegenwärtige Form der Kulturalisierung und Vergesellschaftung der Subjekte sind.

Doch die Vermittlung zwischen der Dynamik des gegenwärtigen soziokulturellen und medialen Wandels und der Konstitution individueller Subjektstruktur ist ein komplexes Geschehen mit vielen Unbekannten. Verändert sich, und wenn ja, wie verändert sich die Verfasstheit menschlicher Subjekte, wenn diese sich in großem Ausmaß mittels sogenannter „sozialer“ Medien aufeinander beziehen? Mit welchen Konzepten lassen sich mögliche Veränderungen in den Blick nehmen? Mit welchen Methoden kann man darüber etwas in Erfahrung bringen? Die Aufgabe, diese Fragen für die Gegenwart auszubuchstabieren ist nicht von einer einzigen Wissenschaft zu bewältigen.

Wir möchten mit diesem interdisziplinären Forschungs-Workshop psychoanalytische Denk- und Untersuchungsansätze ins Gespräch mit den Nachbarwissenschaften bringen. Ziel ist die Generierung von Reflexionsprozessen und Konzeptualisierungen an der Schnittstelle von Subjekt, Kultur und Social Media. Angesprochen sind vorrangig Nachwuchswissenschaftler/-innen, die selbst bereits mit den digitalen Medien aufgewachsen sind.

Termin
Freitag, 8. Juni, 14 bis 20 Uhr
Samstag, 9. Juni, 9.30 Uhr bis 15 Uhr

IPU Berlin, Stromstraße 1, 10555 Berlin, Konferenzraum 4. Etage

Kontakt und Anmeldung
Anmeldung bis spätestens 25. Mai 2018 per E-Mail an elfriede.loechel(at)ipu-berlin.de und Überweisung des Tagungsbeitrags in Höhe von 30€ (inkl. Bewirtung in den Kaffeepausen) auf das folgende Konto mit Angabe von Vor- und Nachname sowie der Kostenstelle 6027:

Donner und Reuschel
IBAN: DE35 2003 0300 0118 0691 00
BIC: CHDBDEHHXXX

Die Teilnehmer/-innenzahl ist auf 25 beschränkt. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung.

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. Elfriede Löchel

Bis zum Ablauf des 14. Tages vor Beginn der Veranstaltung kann die Teilnahme durch eine formlose E-Mail an elfriede.loechel(at)ipu-berlin.de storniert werden. In diesem Fall wird die Gebühr ohne Abzug zurückerstattet. Ab diesem Zeitpunkt ist eine Stornierung nicht mehr möglich.