IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

MA Psychoanalytische Kulturwissenschaften in Berlin

Die Bewerbungsfrist für das kommende Winter-Semester 2013/2014 ist verlängert worden. Studieninteressierte können sich noch bis zum 31. August für den Masterstudiengang Master of Arts (MA) Psychoanalytische Kulturwissenschaften an der International Psychoanalytic University (IPU) Berlin bewerben. Der MA Psychoanalytische Kulturwissenschaften ist als berufsbegleitender Teilzeit-Studiengang konzipiert und kann auch von auswärtigen Studiengangsteilnehmern studiert werden. In vier Wochenenden (Freitag Mittag bis Samstag früher Abend) und einer Blockwoche pro Semester führt er in acht Semestern zum Master of Arts.

Das Besondere dieses Studienganges liegt in der Verdopplung seines perspektivischen Zuganges: Die Schnittstelle Psychoanalyse/Kultur wird von beiden Seiten her studiert. Einerseits sind kulturelle Fragestellungen originärer Teil psychoanalytischer Gegenstandsbildung, andererseits psychoanalytische Zugangsweisen unverzichtbarer Teil der Kulturwissenschaft. Der Studiengang ist vom Berliner Senat genehmigt.

Sowohl der MA Psychoanalytische Kulturwissenschaften als auch alle weiteren Bachelor- und Master-Studiengänge an der IPU sind forschungsbezogen und anwendungsbezogen. Die psychologischen Studiengänge bieten vom ersten Semester an einen engen Kontakt zur klinischen Praxis. Die Bewerbungsfrist für diese Studiengänge endet ebenfalls am 31. August. Die IPU betrachtet die Abiturnote nicht als entscheidendes Kriterium für einen erfolgreichen Studienverlauf. Daher verzichtet sie auf einen numerus clausus (NC). Stattdessen werden Auswahlgespräche geführt.

Finanzielle Unterstützung bei Teilzeit-Studium dank Bildungsprämie

Profitieren Sie von bis zu 500 Euro Zuschuss zu Ihrem Teilzeit-Studiengang – letzte Möglichkeit für das kommende Winter-Semester 2013/2014!

Die Teilzeit-Studiengänge der IPU:

MA Psychologie – Teilzeit
MA Psychoanalytische Kulturwissenschaften
MA Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen

Mit dem Prämiengutschein können bis zu 500 Euro der Studiengebühren im ersten Semester übernommen werden.