IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

Lost in Perfection – Konferenz lockt viele Besucher an

APAS-Tagung „Lost in Perfection. Folgen und Grenzen von Optimierung in Kultur und Psyche“ stößt auf großes Interesse

Über 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichen Fächern und Berufsgruppen fanden sich am 9. Oktober 2015 im Audimax der Universität Hamburg – dem diesjährigen Veranstaltungsort der APAS-Tagung – ein. Dort gaben hochkarätige Vorträge von international renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland einen Einblick in den gegenwärtigen Diskurs zu den Widersprüchen der Perfektion.

Veranstaltet wurde die interdisziplinäre Tagung von der Forschungsgruppe des APAS-Projekts – des Projekts zu ‚Aporien der Perfektionierung in der beschleunigten Moderne. Gegenwärtiger kultureller Wandel von Selbstentwürfen, Beziehungsgestaltungen und Körperpraktiken‘, geleitet von Prof. Dr. Vera King (Sprecherin, Fakultät 04 der Universität Hamburg), von Prof. Dr. Benigna Gerisch (International Psychoanalytic University Berlin) sowie von Prof. Dr. Hartmut Rosa (Allgemeine Soziologie, Universität Jena), gefördert von der VolkswagenStiftung in der Förderlinie ‚Schlüsselthemen für Wissenschaft und Gesellschaft‘.