IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

Lisa Schmuckli über Differenzierung als Akt des Verbergens

Vortrag in der Ringvorlesungsreihe mit Dr. Lisa Schmuckli

Frau Dr. Lisa Schmuckli aus dem schweizerischen Luzern wird am 24. April den Eröffnungsvortrag der Ringvorlesungsreihe des Sommer-Semesters halten. In ihrem Beitrag mit dem Titel „Differenzierung als Akt des Verbergens. Eine philosophische Annäherung“ setzt sie sich aus dem Blickwinkel der Philosophie mit der Ästhetisierung von Differenzerfahrungen auseinander.

Lisa Schmuckli studierte Philosophie mit den Schwerpunkten Erkenntnistheorie und Ethik in Bern. In Zürich schloss sie ein Studium der Psychologie mit dem Schwerpunkt Diagnostik ab und ließ sich am Psychoanalytischen Seminar Zürich (PSZ) zur Psychoanalytikerin ausbilden. Die Ausbildung zur Supervisorin erfolgte am Institut für Angewandte Psychologie (IAP); ebenfalls in Zürich promovierte sie bei Prof. Dr. Helmuth Holzhey zur Frage einer Wende hin zum Visuellen. Heute arbeitet sie als freischaffende Philosophin und Psychoanalytikerin in Luzern. Sie hat mehrere Bücher und Artikel in verschiedenen Zeitschriften publiziert.

Organisatorische Hinweise

Der Vortrag von Lisa Schmuckli am 24. April 2014 beginnt um 20.00 c. t. und findet im großen Hörsaal der IPU, Stromstraße 2, 10555 Berlin, 3.OG statt. Studierende und Mitglieder der IPU haben freien Eintritt. Externe Studierende, Kandidaten und Mitglieder im Verein der Freunde und Förderer der IPU zahlen 5 Euro, alle anderen Gäste 10 Euro.

Nächste Termine

8. Mai 2014 – Prof. Dr. Tilman Allert (IPU Berlin / Frankfurt a. M.)
Kostümverleih.
Zum Wandel generationsspezifischer Kleiderordnungen

12. Juni 2014 – Prof. Dr. Benigna Gerisch (IPU Berlin)
„Ich habe den Körper immer in die Seele übersetzt“:
Ästhetisierungen des Körpers zwischen Selbstoptimierung und Autodestruktion

3. Juli 2014 – Dr. Danielle Knafo (New York)
By Herself: Woman`s Self-Representation in Twentieth-Century Art