IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

Kopftuch als System – Machen Haare verrückt

Filmvorführung und Diskussion mit Anwesenheit der Filmemacherin am 28. Mai 2015 um 20 Uhr

„Kopftuch als System – Machen Haare verrückt?" ist ein Film von Fathiyeh Naghibzadeh, Shina Erlewein, Bettina Hohaus und Meral El. (D 2004, 60 min.). Am 7. März 1979, wenige Wochen nach dem Umsturz im Iran, befahl Ayatollah Khomeini, dass Frauen iranische staatliche Einrichtungen nur noch mit Kopftuch betreten dürften. Daraufhin kam es im Zuge des Internationalen Frauentages am 8. März zu zahlreichen Demonstrationen gegen die Zwangsverschleierung.

Am Beispiel von vier im Exil lebenden Frauen schildert der Film „Kopftuch als System“ das Schicksal von Iranerinnen, die seit der islamischen Revolution 1979 einer strikten Geschlechterapartheid, Diskriminierung und der Durchsetzung der Zwangsverschleierung unterworfen sind. Das Kopftuch stellt dabei nicht nur Symbol und Mittel islamistischer Herrschaft dar, sondern dient zugleich als Machtinstrument der Kontrolle und der Bekämpfung von Widerstand gegen die Islamische Republik.

Der Film beschäftigt sich mit der Vergangenheit und Gegenwart dieser vier Frauen. Sie sprechen über die gesellschaftlichen Machtverhältnisse im Iran, über den Verlust ihrer Heimat, Entfremdung, den Chador als Instrument der Macht und das Leben im Exil als Preis für ein selbstbestimmteres Leben. Mithilfe von Interviews und dokumentarischen Sequenzen aus Teheran und Berlin wird die Durchsetzung der Zwangsverschleierung im Iran, ihre Auswirkung auf die iranische Gesellschaft und die politischen Handlungsspielräume seit der "islamischen Revolution" 1979 geschildert.

Vor Beginn der Filmvorführung wird die Filmemacherin Fathiyeh Naghibzadeh einleitende Worte sprechen, danach gibt es die Gelegenheit zur Diskussion.

Beginn ist um 20 Uhr im großen Hörsaal (3. Etage).

Fathiyeh Naghibzadeh stammt aus dem Iran und lebt seit 1985 in Berlin im Exil. Sie studierte Pädagogik und Gender Studies an der HU Berlin und ist Aktivistin der exiliranischen Opposition. Naghibzadeh ist Co-Regisseurin des Films "Kopftuch als System – Machen Haare verrückt?" und Gründungsmitglied des "Mideast Freedom Forum Berlin".