IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

Infoabend MA Integrierte Versorgung/Psychosen

Informationsabend zum weiterbildenden Master für Integrierte Versorgung psychotisch erkrankter Menschen

Drei Jahre nach erfolgreichem Start können im April 2016 erneut Studierende aufgenommen werden: Der Masterstudiengang an der IPU in Zusammenarbeit mit der Charité Universitätsmedizin Berlin, dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) richtet sich an Interessierte aller Berufsgruppen mit Hochschulabschluss (z.B. in Psychologie, Pfle­gewissenschaften, Medizin, Sozialer Arbeit, Heilpädagogik), die sich berufsbegleitend ausbilden wollen. Die Zusammenarbeit ermöglicht eine berufsgruppenspezifische und zugleich berufsgruppenübergreifen­de Lehre, die bereits während des Studierens am jeweiligen Arbeitsplatz angewendet werden kann.

Die Veranstaltung findet statt am 30. November 2015, IPU Berlin, Stromstr. 1, 10555 Berlin. Anmeldung erbeten an info(at)ipu-berlin.de

Programm
16.00 Uhr Prof. Dr. Martin Teising (Präsident IPU): Begrüßung
16.15 Uhr Prof. Dr. Dorothea von Haebler (Studiengangsleiterin): Über den Studiengang: Inhalt - Struktur - Hintergrund - Aktualität
16.30 Uhr Prof. Dr. Thomas Bock (UKE) : Psychose - Verlust von Selbstverständlichkeit?
17.00 Uhr Dr. Christiane Montag (Charité): Mentalisierung und mentalisierungsfördernde Interventionen bei Psychosen
17.30 Uhr Prof. Dr. Axel Bohmeyer (KHSB): Über den „richtigen“ Umgang mit psychotisch erfahrenen Menschen – ethische Reflexionen
18.00–18.20 Pause
18.20 Uhr Dipl. Päd. Monika Zimmer und Prof. Dr. Dorothea von Haebler: Fallseminar/KTS
19.20 Uhr Fragen der Teilnehmer zum Studiengang an die Verantwortlichen und anwesende Studenten