IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

The Emergence of Narrative Reticulation: Embodied stories as path to individual and group identity

Entstehung des narrativen Netzwerks: Verkörperte Geschichte als Weg zur Identität

Wir laden herzlich ein zum Vortrag "The Emergence of Narrative Reticulation: Embodied stories as path to individual and group identity“ („Die Entstehung des narrativen Netzwerks: Verkörperte Geschichte als Weg zur Identität von Individuen und Gruppen“) von Dr. h.c. Jonathan Fox (New York) mit anschließender Diskussion zwischen dem Vortragenden und Prof. Dr. Andreas Hamburger, Prof. Dr. Konrad Schnabel und Prof. Dr. Christa Rohde-Dachser, die auch die Moderation übernimmt.

Veranstaltungs-Plakat (PDF)

Herr Dr. h.c. Jonathan Fox ist Gründer des Internationalen Zentrums für Playback-Theater und Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema. Playback-Theater ist eine spezifische Form des Psychodramas, bei der die Erzählung eines Gruppenmitglieds durch andere, dafür geschulte Mitglieder der Gruppe gleichzeitig spontan in Szene gesetzt wird. Die Erzählung erhält auf diese Weise einen tieferen, interaktiven, oft sogar existenziellen Sinn. Die anschließende Diskussion dient dazu, mögliche Parallelen auch zur Methode der Psychoanalyse herauszuarbeiten.

Der Vortrag findet auf Englisch statt. Herr Dr. h.c. Fox spricht aber so gut Deutsch, dass man sich während der Diskussion auch auf Deutsch mit ihm unterhalten kann.

Dienstag, 23. Mai 2017
Beginn 19.30 Uhr (!)
Eintritt frei


Die Veranstaltung findet statt im Hörsaal 1 in der IPU Berlin, Stromstraße 2, 3. OG, 10555 Berlin.