IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

Blockseminar stationäre Psychotherapie

Einführung in die prozessorientierte Arbeitsweise mit instabilen Patienten in der Erwachsenen und Jugendlichen-Psychotherapie

Prof. Dr. med. Reinhard Plassmann bietet vom 10. bis 11.12.2015 an der International Psychoanalytic University die zweitägige Fortbildung „Stabilisierung, Exposition und Ressourcenaktivierung in der stationären Psychotherapie“ an. Er ist Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Facharzt für psychotherapeutische Medizin, Lehr- und Kontrollanalytiker und EMDR-Therapeut.

In der stationären psychotherapeutischen und psychiatrischen Behandlung zählt Stabilisierung, also die Verbesserung der Selbstregulation bei instabilen Patienten, zu den grundlegenden Aufgaben und Behandlungszielen.

Instabilität kann definiert werden als Tendenz zu dysfunktionalen Formen der Selbstregulation wie zum Beispiel selbstverletzendes Verhalten, Substanzmissbrauch, Fortführen von Täterkontakten, Triggern von Flashbacks, essgestörtes Verhalten, bei Jugendlichen auch Weglaufen, und ähnliches.

Das Seminar führt ein in die Methode der aktiven Selbststabilisierung durch Nutzung und Ausbau vorhandener Patientenfähigkeiten. Exposition kann definiert werden als Kontaktaufnahme mit emotionalen Traumschemata oder anderen emotional belastenden Inhalten. Das Seminar führt ein in die prozessorientierte Exposition, mit der systematisch die Fähigkeiten zur Emotionsregulation genutzt und verbessert werden und in einfache und praktikable Methoden der Ressourcenorganisation (z. B. Positiv-EMDR).

Die Fortbildung findet statt vom 10. bis 11.12.2015 an der IPU Berlin, Stromstr. 2, 10555 Berlin. Die Teilnahmegebühr für die Fortbildung beträgt 380€, für Kandidaten und Studenten 190€. Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 26.11.2015 an info(at)ipu-berlin.de