IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

Bibliotheksgespräch mit Lyriker Björn Kuhligk

Björn Kuhligk stellt sein Gedicht ›Die Sprache von Gibraltar‹ vor

2014, als es noch viel leichter war, dem Wunsch nach Verdrängung zu folgen und die Fluchtbewegungen als Problem der Mittelmeeranrainer zu betrachten, ließen Björn Kuhligk die Berichte vom berüchtigten Grenzzaun von Melilla nicht mehr los.

Veranstaltungs-Flyer (PDF)

Er beschloss, selbst dorthin zu reisen, um sich ein Bild zu machen und im Bestfall eine lyrische Sprache für das zu finden, was er empfand und was er vorfinden würde.

Entstanden ist ein Langgedicht, das im Herbst 2016 erscheinen wird. Björn Kuhligk meldet sich damit als dezidiert politischer Lyriker zu Wort und zeigt, was diese Gattung vermag: Die Sprache von Gibraltar ist eine Zumutung, weil es Bilder in uns erzeugt, die wir nicht wegwischen können, es trifft mit seinem rauen, selbstkritischen Ton ins Mark und duldet doch keine bloß emotionale Reaktion, zwingt uns in seiner hohen Reflexionsebene zum Nachdenken.

Moderation: Prof. Dr. Lilli Gast

Lesung und Diskussion
Dienstag, 19. Januar 2016
Beginn 20.00 Uhr
Eintritt frei


Veranstaltungsort ist die Bibliothek der IPU Berlin, Stromstraße 2, 2. OG, 10555 Berlin.

Alle Termine werden auf der Website der IPU sowie auf Facebook veröffentlicht. Interessenten, die gerne per E-Mail über die Termine informiert werden möchten, können den kostenlosen Newsletter 'IPU Campus-News' abonnieren.