IPU News

Neuigkeiten und wichtige Hinweise

Auftakt der Ringvorlesungsreihe mit Prof. Dr. Alt

Mit dem Vortrag "Ausschließung und Inszenierung. Literarische Pornographie als Ästhetik des Abjekten" geht die öffentliche Ringvorlesungsreihe "Pathologien der Moderne" an der IPU Berlin am Donnerstag (15.11.2012) in ihre dritte Runde. Der Vorlesungszyklus der IPU Berlin beschäftgt sich in diesem Winter-Semester mit den ›Abjekten der Moderne‹ und versteht sich als Plattform, die einen fachübergreifenden Diskurs zwischen Vertretern unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen und den Teilnehmern anregen und verstetigen will. Den Eröffnungsvortrag des Winter-Semesters wird Prof. Dr. Peter-André Alt halten. Prof. Alt ist Geisteswissenschaftler mit dem Fachgebiet "Neuere deutsche Literatur" und seit Juni 2010 Präsident der Freien Universität Berlin (FU).

Der Vortrag beginnt um 20.00 c.t. und findet im großen Hörsaal der IPU, Stromstraße 2, 10555 Berlin, 3.OG, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt beträgt 5.- Euro. Für Studierende sowie Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der IPU ist die Teilnahme kostenlos.

Die weiteren Termine der Veranstaltungsreihe

13.12.2012 - Prof. Dr. Winfried Menninghaus, Berlin
Transgression oder Regression? Zur Lust an Ekelhaftem in Kunst und Medien

24.01.2013 - Prof. Dr. Joachim Küchenhoff, Basel
Wegwerfen, Verwerfen, Ausstossen? Wie Abfall entsteht und wiederkehrt. Semiotische und soziopsychoanalytische Betrachtungen

14.02.2013 - Dr. Kristin Marek, Karlsruhe
Anwesende Abwesenheit. Die Sichtbarkeit der Toten zwischen Virtualität und Materialität?